Skip to main content

Trading – der Handel – Orders

Es gibt verschiedene Orderabgabe-Möglichkeiten und normalerweise sind die Masken zur Eingabe einer Order auch relativ leicht verständlich. Doch das gilt nur wenn man auch weiß welche Möglichkeiten wir hier haben.

Börsengrundlagenwissen – Orderabgabe

Die wichtigsten Kauf-Order-Arten habe ich Ihnen hier einmal zusammengefasst:

  1. Billigst-Order:
    Dieser Ordertyp wird ohne Kursbeschränkungen ausgestaltet. An der Börse wird für den Kaufauftrag der billigste Verkaufsauftrag mit gleicher Stückzahl gesucht.
  2. Limitierte Kauf-Order:
    Eine limitierte Kauforder wird nur dann ausgeführt, wenn das genannte Limit nicht überschritten wird, das heißt ein Auftrag wird maximal zu diesem Kurs ausgeführt.
  3. Stop-Buy-Order:
    Die Order wird erst ausgeführt, wenn die angegebene Obergrenze (Stop-Buy-Kurs), die über dem aktuellen Börsenkurs liegen sollte, überschritten wird.

Die wichtigsten Verkauf-Order-Arten habe ich Ihnen hier einmal zusammengefasst:

  1. Bestens:
    Die unlimitierte Verkaufsorder wird – analog wie die unlimitierte Kauforder – ohne Kursbeschränkungen ausgeführt.
  2. Limitierte Verkaufsorder:
    Bei der limitierten Verkaufsorder gilt es den Preis festzulegen, der mindestens erzielt werden soll.
  3. Stop-Loss-Order:
    Bei diesem Ordertyp wird das Wertpapier zum ersten Kurs unlimitiert (bestens) verkauft, wenn der Stop-Loss-Kurs unterschritten wird.

Falls Sie noch gar keine Erfahrung haben rate ich Ihnen erst mal in einem Demokonto die verschiedenen Möglichkeiten durch zu probieren. Wenn Sie sehen was passiert nach Ihren Eingaben, dann verstehen Sie die Funktionen direkt.

 

Basiswissen die Marktphasen

Kapitel Thema
1 GrundlagenTrading der klassische Handel und die Marktphasen
  A Trading – der Bullenmarkt
B Trading – der Bärenmarkt
C Trading – der Seitwärtsmarkt
D Trading – der Handel – Orders
E Trading – die Leerverkäufe
Hauptübersicht
Teil 1 – Lesezeichen
Trading Strategie Training – Teil 1 – Inhalte

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Grundlagen – Trading der klassische Handel | Trading – Tipps 2. Oktober 2016 um 1:02

[…] Trading – der Handel – Orders […]

Antworten

Trading Strategie – Training – Teil 1 | Trading – Tipps 2. Oktober 2016 um 1:03

[…] Trading – der Handel – Orders […]

Antworten

Trading – der Bullenmarkt | Trading – Tipps 2. Oktober 2016 um 1:15

[…] Trading – der Handel – Orders […]

Antworten

Marktphasen – der Seitwärtsmarkt | Trading – Tipps 2. Oktober 2016 um 1:15

[…] Trading – der Handel – Orders […]

Antworten

Trading – der Bärenmarkt | Trading – Tipps 2. Oktober 2016 um 1:16

[…] Trading – der Handel – Orders […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *