Der Handel mit Währungen – Vorwort

Vorwort

Man liest und hört sehr viel über das Traden im Allgemeinen. Die Berichte sind in der Regel in zwei Kategorien aufzuteilen. Entweder sind es negative Berichte über pleite gegangene Trader und in diesen Fällen werden oft die Broker als dafür verantwortliche Verursacher genannt oder es sind positive Berichte und es wird von überdurchschnittlichen Gewinnen gesprochen.

Zu beiden möchte ich ein paar Punkte aufzählen:

Warum scheitern so viele Trader?

  1. Mangelndes Fachwissen
    Zu Beginn sieht Traden meistens sehr einfach aus und man denkt ein Mausklick und wenn der Kurs in die gewählte Richtung läuft macht man Geld. Ist doch super einfach und das kann doch jeder. Doch mit fallendem Kontostand kommt die Ernüchterung sehr schnell und man stellt fest, wie wenig man über die Dynamik der Märkte weiß.
    Wie bei jeder anderen ausgeführten Tätigkeit auch, gehört zum Traden eine Lernphase und auch gewisse Routine dazu. Man benötigt ein Gefühl für die jeweilige Marktsituation und braucht eine gewisse Erfahrung.
  2. Mangelndes Kapital
    Durch die hohen und auch verlockenden Hebel der Broker, lassen sich viele Trader dazu verleiten zu denken mit einem Kapital von 10.000€ oder weniger ließe sich ein Gewinn im Monat erwirtschaften, der ein Luxusleben finanziert. Durch die dadurch eingegangenen Risiken beim Traden ist das der sichere Ruin eines jeden Einsteigers.
  3. Mangelnde Disziplin
    Das ist sicher der Grund Nummer 1 für das Scheitern der meisten Trader. Sind einmal Verluste entstanden werden die Einsätze erhöht um die Verluste schnell wieder reinzufahren und so kommen die meisten Trader vom Traden zum wilden Zocken an den Märkten und dies beschleunigt den Untergang in den meisten Fällen.
    Jetzt keine Angst, wie wir an ein lukratives Tradingkonto kommen dazu kommen wir später.
  4. Keine Trading Strategie oder kein Trading Plan
    Ganz einfache Frage? Würden Sie in ein Unternehmen investieren das keinen Plan hat?
    Höchstwahrscheinlich nicht. Also warum beginnen dann so viele Trader ohne einen eigenen Trading Plan oder eine wirklich funktionierende Trading Strategie.
    Wir benötigen einen festgelegten Plan und eine funktionierende Strategie, wie und wann wir in die Märkte investieren, um letztendlich erfolgreich zu sein. Auch das schützt uns vor Verlusten nicht, doch langfristig sichert genau das unseren Erfolg. Wie bei jedem Unternehmen auch. Manchmal funktioniert ein Produkt nicht so wie wir es planen, doch wenn die Summe aller Produkte Gewinne erwirtschaften garantiert uns das den Erfolg.

 

Jetzt zu den positiv Marktschreiern!

  1. Riesige Gewinnversprechen
    Lösen sie sich von dem „Schnell Reich“ werden Gedanken und denken Sie unternehmerisch.

Mehr braucht man dazu eigentlich zu sagen.

 

Doch jetzt eine wirklich gute Nachricht.

Es ist wirklich möglich all diese Punkte zu überwinden und umzusetzen. Bleiben Sie am Ball und geben Sie nicht auf. Wie ein wirklicher Unternehmer eben. Beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen, den Strategien und den aktuellen Entwicklungen an den Märkten.

Wichtig!

Lesen Sie die folgenden Kapitel und Zeilen wirklich Wort für Wort durch. Sie werden ganz sicher einige Male denken: „Das ist doch komplett logisch.“ und dies verleitet gern dazu die darauf folgenden Zeilen nur noch zu überfliegen.
Doch es geht darum, dass Sie die Disziplin erlernen und auch wirklich umsetzen. Damit Sie auch erfolgreich sind. Da ist die Disziplin die wichtigste Grundlage überhaupt.

So nun aber viel Spaß beim Lesen.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.