Skip to main content

Zinsen – bestimmen langfristig die Aktienkurse

Es wirken sehr viele Kräfte auf die Aktienmärkte ein. Wie Zinsen nun die Kurse der Aktien beeinflussen können schauen wir uns hier mal etwas genauer an.

Pures Gift für die Aktienkurse sind steigende Zinsen. Das sollte jeder Börsianer schlicht wissen. Fallende Zinsen sind regelrecht der Anzünder für ein Kursfeuerwerk, wogegen steigende Zinsen pures Gift für die Aktienwerte sein können.

Können wir Rückschlüsse auf die Kursentwicklung durch die Zinsentwicklung ziehen?

Gut erklären lässt sich das Wechselspiel anhand der Zins-Futures. Dabei handelt es sich um Terminmarktprodukte, die sich dank standardisierter Bausteine wie Zinssatz oder Laufzeit gut für Analysen dieser Art eignen.

Für Laien ist noch wichtig zu wissen, dass der so genannte Bund-Future immer spiegelbildlich zum Verlauf der Renditen gesehen werden muss. Das heißt: Steigende Renditen gehen einher mit fallenden Kursen beim Bund-Future und umgekehrt.

Trading-Strategie-Aktien-Zinsen

 

Wir sehen hier in der Grafik sehr schön wie das Wechselspiel zwischen Zinsen und Aktien sich auswirkt. In etwa in der Mitte der beiden Charts kann man schön erkennen wie der Euro-BUND-Future zulegt und oben im Dax der Kurs nach unten läuft.

Die Realwirtschaftlichen Effekte sorgen für die Abhängigkeit

Im allgemeinen gilt die daumen-Regel: Steigen die Zinsen wirkt sich das negativ auf die Aktienkurse aus und fallen die Zinsen wirkt sich dies positiv auf die Aktienkurse aus. Im Grunde genommen ist dies ja auch irgendwie logisch. Fallende Zinsen sorgen für weniger Belastung in den Bilanzen und weniger Belastung in der Bilanz sorgt wiederum für gesteigerte Investitionen, damit werden auch wieder Arbeitsplätze geschaffen.

Mit Blick auf den Euro-BUND-Future sieht es nun so aus: Steigt der Bund-Future, hat das für sich betrachtet eine stützende Wirkung auf die Kursfindung am deutschen Aktienmarkt. Bei einem fallendem Bund-Future steigt dagegen das Risiko für Aktienanleger. Es drohen Kursverluste.

Warum das theoretisch so ist, lässt sich leicht erklären: Hohe Zinsen bedeuten für die Unternehmen hohe Kapitalbeschaffungskosten, was sich negativ auf die Gewinne auswirkt. Bis dieser Effekt richtig durchschlägt, vergeht aber einige Zeit. Diese Zeitverzögerung ist wohl der Grund, warum die Aktienkurse für gewöhnlich erst mit Verzögerung auf Veränderungen in der Zinslandschaft reagieren. Zudem stehen Anleihen und Aktien natürlich als Anlageformen in direkter Konkurrenz. Und je höher (tiefer) die Renditen sind, welche die Anleihen abwerfen, um so eher sind Anleger geneigt, sie auch anstatt von Aktien zu kaufen (verkaufen).

 

Buchempfehlung: Börsentrends:

Das Tradingportal Undergroundtrader.com ist eine der Top-Adressen in den USA. Die Profis hinter der Seite sind seit Anfang 1999 erfolgreich im Markt und haben sich als Branchenstandard etabliert. “Oft kopiert, nie erreicht” diesen Anspruch haben Gründer Jea Yu und seine Mitstreiter.
Wer auf Undergroundtrader.com lernen und handeln möchte, der muss tief in die Tasche greifen Qualität ist auch beim Trading nicht billig. Für eine Stunde telefonischer Beratung schlagen 300 Dollar zu Buche. Die Mitgliedschaft im Trading-Chatroom kostet bis zu 4.200 Dollar pro Jahr und für das “Live Mentorship Training” bezahlen Trader 5.000 Dollar pro Woche!
Verglichen damit war “Trading Full Circle” beim Erscheinen in den USA mit einem Preis von 199 Dollar ein absolutes Schnäppchen. In diesem Buch legt Jea Yu erstmals sein komplettes Tradingsystem offen. In Deutschland kommt “Trading Full Circle” im Herbst 2011 in den Handel.

Trading Full Circle: Das legendäre “Undergroundtrader”-System – erstmals vollständig enthüllt und für jeden anwendbar

An Börsen Trends profitieren

Kapitel Thema
3 Zinsen – bestimmen langfristig die Aktienkurse
Hauptübersicht
Teil 4 – Lesezeichen
Technik Training – Teil 4 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Technik Training – Teil 4 – Inhalte | Trading – Strategie 5. September 2016 um 19:37

[…] Zinsen – bestimmen langfristig die Aktienkurse […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *