Skip to main content

Aktienhandel – wann kauft man Aktien

Nahezu jeder Trader möchte natürlich immer am tiefsten Punkt in eine Aktie einsteigen und nach Möglichkeit am höchsten auch wieder raus gehen aus der Aktie. Das Bestreben hat natürlich jeder. Ehrlich gesagt, das ist einfach nicht möglich. Was wir jedoch machen können, ist zumindest mal die Wahrscheinlichkeit für uns zu nutzen. Wir haben verschiedene Analyse Möglichkeiten uns die Wahrscheinlichkeit zu Nutze zu machen.

Der perfekte Einstieg

Den perfekten Einstieg zu treffen ist nur mit viel Glück erreichbar. Arbeiten wir langfristig ist dieser auch nicht mehr von Bedeutung für uns. Je kurzfristiger wir jedoch arbeiten umso mehr tritt dieser in den Fokus. Da dieser Artikel hier für Einsteiger gedacht ist, empfehle ich erst mal langfristig an der Börse seinen Weg zu suchen und zu finden.

Trotzdem möchte ich aber die Möglichkeiten mal auflisten ohne dabei zu weit ins Detail zu gehen.

Mit der technischen Analyse günstige Signale für Kauf- und Verkaufszeitpunkte finden

Eine der populärsten und bekanntesten Methoden, um optimale Ein- und Ausstiegssignale zu finden, ist die Technische Analyse. Hierbei wird die zurückliegende Kursentwicklung, beispielsweise einer Aktie oder eines Index, auf bestimmte auffällige Formationen und Muster untersucht.

Auf die wichtigsten Chartmuster gehen wir hier im Charttechnik Training ganz genau ein.

Mit der fundamentalen Analyse, Signale für zukünftige Kursentwicklungen finden

Die Entwicklung fundamentaler Wirtschafts- und Konjunkturdaten zu beobachten ist ein wichtiger Punkt wenn wir in Aktien langfristig einsteigen möchten. Es gehört zum Börsenleben dazu, dass wir uns die Nachrichten allgemein aber auch die Börsennews auf N24 oder ntv täglich anschauen.

Auf was sollten wir da besonders achten:

  1. Leistungsberichte zur wirtschaftlichen Lage eines Landes (BIP-Zahlen etc.)
  2. die Ölpreisentwicklung (ein hoher Ölpreis ist schlecht für die Wirtschaft)
  3. der Euro-Dollar-Wechselkurs (ein starker Dollar sorgt für bessere deutsche Exportergebnisse)
  4. die Inflationsrate (wichtig für Zinsentscheide der Zentralbank)
  5. die EZB-Zinsentwicklung (bei höheren Zinsen werden weniger Kredite von den Firmen aufgenommen und folglich weniger investiert)

Natürlich gibt es noch viel mehr Faktoren die sich auf die Börse auswirken. Je länger Sie das Geschehen in der Politik, der Wirtschaft und der Geldpolitik beobachten je mehr Erfahrung sie hier sammel umso treffsicherer werden Sie bestimmt werden. Diesen Lernprozess müssen wir Trader einfach durchlaufen. das ist unumgänglich für jeden von uns.

Börsen-Prognosen von Börsenexperten lesen

Viele Finanzexperten analysieren regelmäßig die aktuelle Börsenlage. Sie schätzen also ein, ob momentan ein guter Zeitpunkt ist, um Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Vor allem über das Internet werden diese Einschätzungen verbreitet (zum Beispiel über Börsenbriefe, Newsletter oder direkt auf Finanzseiten).

Haben Sie da einen gefunden, der Ihre Sprache spricht und eine möglichst hohe oder gute Trefferquote aufweist, dann empfehle ich diesen regelmäßig zu lesen und andere Meinungen links liegen zu lassen.

Mit den Prognosen im Internet ist es nicht ganz so einfach. Je mehr man liest, je mehr verschiedene Meinunge bekommt man. Doch konzentrieren Sie sich zuerst auf die Aktien die Sie handeln möchten und suchen exakt zu deisen Aktien Expertenmeinungen.

Machen Sie nicht den Fehler irgendeiner Empfehlung zu einer Aktie XY zu folgen nur weil Sie hier zufällig eine tolle Analyse gelesen haben. Das funktioniert in der Regel nicht und Sie lernen nichts dabei. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Aktien die zu Ihnen passen und verfolgen Sie ausschliesslich die Expertenmeinungen zu Ihren Aktien.

 

Die beste Investition ist in Ihr Wissen zu investieren

Gute Unterstützung für eine bessere Trading Performance bekommen Sie hier: Der Vip Trading Club

Die Börsen – Einsteiger – Aktien handeln

Kapitel Thema
1 Aktienhandel – wie funktioniert die Börse
  A Aktienhandel – die Vor- und Nachteile von Aktien
  B Aktienhandel – besser kurz- oder doch langfristig anlegen
C Aktienhandel – sichere Aktien kaufen
D Aktienhandel – wie erkennt man Aktientrends
E Aktienhandel – wann kauft man Aktien
F Aktienhandel – wann verkauft man Aktien
Hauptübersicht
Teil 4 – Lesezeichen Einsteiger Training – Teil 4 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Das Einsteiger Training – Teil 4 | Trading – Indikatoren 24. Oktober 2016 um 6:10

[…] Aktienhandel – wann kauft man Aktien […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *