Skip to main content

Aktienanalyse – Fazit für Einsteiger

Noch ein paar Worte zum Abschluss an Börsen Einsteiger. Die Frischlinge unter uns. Ich hatte bei dem letzten Fazit zur Strategie darauf hingewiesen, dass Sie sich Zeit lassen sollten und sich auch wirklich Zeit nehmen zu wachsen und Börsenerfahrung zu sammeln.

Beginnen Sie mit dem fundamentalen Ansatz

Börseneinsteigern empfehle ich mit dem fundamentalen Ansatz ins Börsengeschehen einzusteigen. Beginnen Sie mit der KGV Berechnung nach günstigen Aktien zu suchen. Doch bevor Sie eine Entscheidung treffen möchte ich Ihnen noch ein paar Dinge mit auf den Weg geben.

Der KGV alleine ist natürlich nicht entscheidend für die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens. Auch die weltwirtschaftliche und die weltpolitische Lage spielen hier eine große Rolle. Doch ganz wichtig ist, dass Sie Ihre eigene Meinung aussen vor lassen. Lassen mich Ihnen erklären was ich damit meine:

In den neunziger Jahren wurden z.B. Dieselfahrzeuge ja schon regelrecht in den Himmel gehoben. Der Dieselpreis sprach schon dafür. Dieselfahrzeuge wurden auch politisch gestützt und noch einges mehr. Ich war damals schon der persönlichen Meinung, dass Dieselfahrzeuge regelrechte Dreckschleudern sind. Doch die Politik schien das gar nicht zu sehen. Die Folge daraus war, dass die Automobilindustrie ein starkes Wachstum bekam, schon allein weil viele Autofahrer auf Dieselfahrzeuge umgestiegen sind obwohl sie ohne die Unterstützung vielleicht noch eine Weile gewartet hätten sich ein neues Fahrzeug zuzulegen.

Meine persönliche Meinung oder Einstellung zu Dieselfahrzeugen war negativ. Meine Aktien Entscheidung dagegen nicht, weil politisch und wirtschaftlich alles auf einen Dieselboom hindeutete.

Ich denke Sie haben verstanden, wie Sie mit dem fundamentalen Ansatz in die Börse einsteigen können und vor allem worauf Sie achten sollten. Auch hier gilt, lassen Sie sich beim Einstieg wirklich Zeit und vor allem setzen Sie sich nicht unter Druck jetzt unbedingt eine Aktie für eine Investition finden zu müssen. Gelegenheiten kommen immer wieder und gibt es auch genügend. Wenn Sie heute nicht fündig werden, dann morgen oder übermorgen.

Handeln Sie nur, wenn Sie sich sicher fühlen und nicht weil andere das gerade sagen.

 

Noch etwas zum Schluss. Lesen Sie nicht zu viele Analysen im Internet oder Magazinen. Suchen Sie sich einen der großen Analysten und verfolgen Sie dessen Meinung. Wenn Sie nämlich zu viele unterschiedliche Analysten verfolgen, dann bekommen Sie zuviele unterschiedliche Meinungen und am Ende fällt dann eine Entscheidung zu schwer. Mit anderen Worten, man weiß dann gar nicht mehr was man nun machen soll. Analysten gibt es natürlich sehr viele. Die ganzen Großbanken veröffentlichen Ihre Analysen täglich, genauso wie die großen Investmentbanken oder auch Investoren.

Hier gilt oftmals: Weniger ist manchmal mehr.

 

Die beste Investition ist in Ihr Wissen zu investieren

Gute Unterstützung für eine bessere Trading Performance bekommen Sie hier: Der Vip Trading Club

Die Börsen – Einsteiger – Aktien handeln

Kapitel Thema
2 Aktienanalyse – Einleitung in die fundamentale- und technische Analyse
A Aktienanalyse – die fundamentale Analyse
B Aktienanalyse – die technische Chart Analyse
C Aktienanalyse – unterbewertete Aktien finden
D Aktienanalyse – mit dem Kurs Gewinn Verhältnis Aktien bewerten
E Aktienanalyse – Fazit für Einsteiger (unbedingt lesen)
Hauptübersicht
Teil 5 – Lesezeichen Einsteiger Training – Teil 5 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *