Skip to main content

Nischenseite – der richtige Aufbau

Hier möchte ich jetzt erst mal ganz grob darauf eingehen wie eine Nischenseite aufgebaut wird und wie wir an so ein Projekt richtig herangehen können. Es ist wichtig gleich zu beginn sorgfältig zu arbeiten und erst mal alles zu prüfen bevor man loslegt. Wir wollen uns die Arbeit ja nicht umsonst machen und erst nach einer Weile feststellen müssen, dass wir in einer stark umkämpften Nische sind.

Aufbau und richtige Herangehensweise an eine Nischenwebseite

Thema der Nische

Zuerst suchen wir uns ein Thema für die Nischenwebseite. da wir hier ein Thema finden sollten was Ihnen Spaß macht, damit Sie später die anfallende Arbeit als Spaß empfinden können und vermutlich kennen Sie sich in diesem Thema ja schon bereits etwas aus und müssen nicht bei Null beginnen.

Konzentrieren Sie sich dafür auf Dinge die Ihnen Spaß bereiten wie z.B. Ihre Hobbies oder vielleicht sogar etwas aus Ihrem Beruf. Schreiben Sie sich dafür erst mal die Hauptthemen auf.

Beispielsweis ist Ihr Hobbie Fußball, dann schreiben Sie Fußball auf und besser noch weitere Theman die Sie interessieren. Im zweiten Schritt dann beginnen wir diese Themen in Unterthemen aufzusplitten. Unser Beispiel war hier Fußball. So können Unterthemen z.B. sein Spielerzubehör oder auch Schiedsrichterzubehör, Fanartikel usw.

Haben wir nun das Hauptthema in weitere Unterthemen aufgteilt, so teilen wir wenn es möglich ist die Unterthemen nochmal weiter auf und das machen wir solange es uns sinnvoll erscheint. Die untersten Themen sind sicher geeignete Themen für Nischenwebseiten.

Konkurrenzanalyse

Die Konkurrenzanalyse funktioniert eigentlich sehr einfach. dazu gehen wir einfach auf Google und geben die ermittelten Themen für unsere Nischenwebseite nun am besten mit dem dazugehörigen Hauptbegriff der das Thema am besten trifft ein. Haben wir dies getan schauen wir uns die Suchergebnisse ein. Google zeigt uns wieviele Erbegnisse Google für unseren Begriff gefunden hat. Sehen wir weniger als 2.000.000 Suchergebnisse ist es schon mal ganz gut. Je weniger umso besser, das gilt jedoch nicht immer, aber dazu mehr im kommenden Absatz. Sehen wir also weniger als 2.000.000 Suchergebnisse schauen wir uns das oberste Suchergebnis an. Erscheint in der aufgeführten Webseite der Begriff in der Domain, so können wir das Thema von der Liste streichen. Erscheint das Thema aber nicht in der Domain, so schreiben wir uns dieses Thema auf für den nächsten Schritt.

Keyword Recherche

Haben wir nun einige Themen ermittelt die relativ geringe Konkurrenz haben, dann können wir jetzt eine sogenannte Keywordanalyse durchführen. Dazu können wir das Keyword Tool von Google nutzen. Wie das genau funktioniert darauf gehen wir später genau ein. Jetzt geht es erst mal darum, dass Sie den Vorgang verstehen. Das Keyword Tool von Google zeigt uns wie oft der Suchbegriff in Google eingeben wird und danch gesucht wird. Sehen wir hier einen Wert zwischen 1.000 und 10.000 Suchanfragen monatlich, dann haben wir eine geeignete Nische gefunden.

Zielgruppe

Hat ein Thema den Weg bis hier her geschafft, dann überlegen wir uns welche Zielgruppe wir ansprechen wollen. Sind es Männer oder Frauen, eher jüngere Personen oder ältere. Je nachdem schreiben wir uns nun die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe auf.

Monatarisierung

Besonderes Augenmerk verdient zudem das Stichwort Monetarisierung. Wie lässt sich mithilfe der Seite Geld verdienen? Hierfür schauen wir in den großen Affiliate Programmen nach ob die von uns aufgeführten Produkte dort auch zu finden sind. Zu den Affiliate Programmen gehört z.B. Amazon oder ähnliche. Trifft dies zu dann können wir mit der Planung der webseite beginnen.

Aufbau der Seite

Zuerst stellen wir einen Plan auf über was wir alles informieren können oder möchten und wie wir eventuell Produkte in die Webseite mit einbinden können. das ist nicht so schwierig wie es sich jetzt anhören mag. Sie waren ganz bestimmt schon mal auf einer Nischenwebseite und haben es gar nicht bemerkt.

Wir erstellen also einen Plan über Kategorien in die die Nischenseite aufgeteilt sein kann usw.

Deine Seite mit Leben füllen

Haben wir nun die oberen Schritte alle durchgearbeitet, können wir damit beginnen eine Websiete aufzusetzen. Dafür verwenden wir am besten WordPress.

Wir können damit beginnen erst mal die Kategorien anzulegen und ja auch sogar Artikel zu schreiben. Das Design ist nicht direkt von vornherein so wichtig, darum können wir uns auch etwas später noch kümmern.

In den weiteren Kapiteln gehen wir noch genauer auf die einzelnen Schritte ein. Mir ging es jetzt erst mal darum, dass Sie verstehen wie vorgegangen wird.

 

Nischenseiten – Affiliate Marketing – Geld verdienen

Kapitel Thema
1 Nischenseite – Was ist eine Nischenseite
  A Nischenseite – die Vorteile von Nischenseiten
  B Nischenseite – warum sind Nischenseiten besser
C Nischenseite – der richtige Aufbau
Hauptübersicht
Teil 1 – Lesezeichen Einsteiger Training – Teil 1 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Das Nischenseiten Training – Teil 1 | Trading – Partnerprogramme 31. Oktober 2016 um 18:38

[…] Nischenseite – der richtige Aufbau […]

Antworten

Nischenseite – die Vorteile von Nischenseiten | Trading – Partnerprogramme 31. Oktober 2016 um 18:39

[…] Nischenseite – der richtige Aufbau […]

Antworten

Nischenseite – warum sind Nischenseiten besser? | Trading – Partnerprogramme 31. Oktober 2016 um 18:40

[…] Nischenseite – der richtige Aufbau […]

Antworten

Nischenseite – Was ist eine Nischenseite? | Trading – Partnerprogramme 1. November 2016 um 8:18

[…] Nischenseite – der richtige Aufbau […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *