Skip to main content

Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen

Bei Nischenwebseiten unterscheidet man grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten oder Arten an Nischenseiten. Da gibt es die produktbezogenen und die Ratgeber Nischenseiten. Wo hier die Unterschiede zu finden sind, schauen wir uns jetzt mal an.

Was sind Ratgeber Nischenseiten?

Auf einer Ratgeber Nischenseite steht wie der Name schon sagt ein Rat im Mittelpunkt. Hier suchen die Besucher nach einer Lösung. Das kann auch eine Lösung sein für ein bereits erworbenes Produkt des Besuchers. Somit hat der Besucher zuerst mal keine Kaufabsicht. Hier benötigen wir also Inhalte die eine Lösung anbieten, also einen echten Mehrwert liefern. Bieten wir diesen nicht, ist der Besucher auch schnell wieder weg, weil er ja nach einer Lösung sucht.

Gut an einer Ratgeberseite ist, dass man nicht unbedingt auf ein spezielles Produkt fixiert sein muss. Das bringt jedoch mit sich, dass wir regelmäßig Inhalte veröffentlichen müssen um in den Suchergebnissen bei Google immer wieder neu positioniert zu werden. Der Aufwand den wir hier betreiben müssen ist entsprechend hoch und die Konkurrenz im Web ist auch sehr stark. Nehmen wir hier meine Seite mal als Grundlage, so habe ich inzwischen mehr als 3.000 Artikel veröffentlicht und habe einigermaßen Besucher aufgebaut.

Eine Ratgeberseite sollte jetzt auch nicht so sehr mit Werbung zugepflastert sein, das kommt in der Regel nich so gut an.

Man hat aber auch große Vorteile bei einer Ratgeberseite. Man hat sehr viel mehr Möglichkeiten Besucherströme aufzubauen. Hier sind z.B. die Social Media Kanäle ein großer Traffic bereiter. Das funktioniert z.B. über eine Fanpage bei Facebook oder auch der Google Social Media Bereich ist hier nicht zu unterschätzen. Da gibt es zahlreiche Wege im WWW. Zusätzlich wird man auch als Experte wahrgenommen und eine Empfehlung hat entsprechend mehr Wert ais eine Empfehlung auf einer reinen Produktseite.

Darüberhinaus kann man auf einer ratgeberseite auch eigene Produkte wie eBooks oder ähnliches anbieten, was eine Monetarisierung wiederum um einiges erweitert. Bietet man diese Produkt noch in den großen Partnerprogrammen an, so bekommt man von den Affiliates auch wieder einiges an Traffic auf die eigene Seite geleitet.

Durch den wesentlich größeren Aufwand ist es auch wieder wesentlich schiweriger geworden für neue Konkurrenten im Web die Seite eventuell nachzubauen oder gar zu verdrängen. Hat man hier also schon mal viel Arbeit investiert zahlt sich das entsprechend später auch aus.

Ist man sich dem Aufwand bewußt und hat man auch entsprechend genug Ausdauer, dann ist eine Ratgeberseite sehr zu empfehlen. Durch die größeren Möglichkeiten Besucherströme aufzubauen und der nachhaltigeren Positionierung in Google läßt sich hier auch eine nachhaltigerere Monatrisierung aufbauen.

Beispielseite für eine Ratgeberseite ist z.B. Die Erfolgs-Strategie. Es handelt sich um eine Ratgeberseite zu den Themen: “Trading” und “Geld verdienen im Internet”

Viel Aufwand – wesntlich mehr Möglichkeiten für den Besucheraufbau – mehr Monetarisierungsmöglichkeiten

Was sind produktbezogene Nischenseiten?

Bei einer Produktbezogenen Nischenwebseite steht ganz klar das Produkt im Vordergrund. Der Besucher der hier auf der seite landet ist in den meisten Fällen ein Kunde der nach einem bestimmten Produkt sucht und gleichzeitig schon eine Kaufabsicht mit sich bringt, weil er speziell nach diesem Produkt sucht um es zu kaufen.

Eine Produktbezogene Nischenseite sieht viel mehr aus wie ein Shop der sich auf eine Nische konzentriert. Hier benötigt man wesentlich weniger Fachartikel als auf Ratgeberseiten. Der Besucher sucht ja auch nicht nach einem Rat oder ein Lösung sonder eben nach einem Produkt.

Die klassischen produktbezogenen Nischenseiten haben meist nur so um die 5 bis 10 Unterseiten. Neben Onepager, gibt es ausnahmen nach oben – keine Frage. Der Aufbau solcher Seiten ist meist viel einfacher als bei Ratgeberseiten.Man baut hier eine Seite auf mit wenigen Fachberichten sondern viel mehr mit Produktangeboten. Für den Social Media Bereich ist so eine Seite nicht geeignet. Hier bekommt man lediglich über Google Besucher auf die Seite.

In der Regel sind produktbezogene Nischenseiten, Testseiten oder auch Vergleichsseiten. Was positiv auffällt bei produktbezogenen Nischenseiten ist, dass relativ schnell Einnahmen aufgebaut werden können. Darüberhinaus sind produktbezogene Nischenseiten skalierbar. Man kann also eine produktbezogene Nischenseite einfach kopieren und braucht einfach nur ein anderes Produkt einfügen.

Beispielseite für eine produktbezogene Nischenseite ist z.B. Ice Crusher – Ice Machine. Es handelt sich um eine produktbezogene Nischenseite für Eiscrusher und Eismaschinen.

Wenig Aufwand – Gut skalierbar – je mehr produktbezogene Nischenseiten, umso mehr Einnahmen

 

Welche Art von Nischenseite soll ich nun erstellen?

Grundsätzlich sei hier gesagt, dass beide Nischenseitenarten Ihre Vor- bzw. Nachteile haben. Empfehlenswert ist jedoch beide Nischenwebseitenarten zu betreiben. Wobei hier die Ratgeber Nischenseite den Stützpfeiler für die produktbezogenen Nischenseiten bildet. Während wir mit der Ratgeber Nischenseite die Vorteile für Nachhaltigkeit und größere Möglichkeiten des Besucherstrom Aufbaus nutzen, können wir damit die produktbezogene Nischenseite stützen um dort besucher hinzuleiten.

Es besteht keine Konkurrenz zwischen den beiden Nischenseitenarten, sondern sie ergänzen sich vielmehr.

 

 

Nischenseiten – Affiliate Marketing – Geld verdienen

Kapitel Thema
2 Nische finden – So finden Sie Ihre Nische
A Nischen Auswahl – welches ist die geeignete Nische für Sie
B Nischen Analyse – die bestehende Konkurrenz analysieren
C Nischen Analyse – wieviele Menschen interessieren sich für meine Idee
D Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen
E Nischenseite – den richtigen Domainnamen finden
F Nischenseite – drei Gründe die für eine Nischenseite sprechen
G Nischenseite – Ihre innere Einstellung zählt
Hauptübersicht
Teil 1 – Lesezeichen Einsteiger Training – Teil 1 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Nische finden – So finden Sie Ihre Nische | Trading – Partnerprogramme 2. November 2016 um 11:36

[…] Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen […]

Antworten

Nischen Analyse – die bestehende Konkurrenz analysieren | Trading – Partnerprogramme 2. November 2016 um 11:37

[…] Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen […]

Antworten

Nischen Auswahl – welches ist die geeignete Nische für Sie | Trading – Partnerprogramme 2. November 2016 um 11:38

[…] Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen […]

Antworten

Das Nischenseiten Training – Teil 1 | Trading – Partnerprogramme 2. November 2016 um 14:20

[…] Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen […]

Antworten

Nischen Analyse – wieviele Menschen interessieren sich für meine Idee | Trading – Partnerprogramme 2. November 2016 um 14:23

[…] Nischen Analyse – welche Art von Nischenwebseite soll ich erstellen […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *