Skip to main content

Die Optimisten

Optimismus (von lat.: optimum, „das Beste“) ist eine Lebensauffassung, in der die Welt oder eine Sache von der besten Seite betrachtet wird; er bezeichnet allgemein eine heitere, zuversichtliche und lebensbejahende Grundhaltung sowie eine zuversichtliche, durch positive Erwartung bestimmte Haltung angesichts einer Sache hinsichtlich der Zukunft. Ferner bezeichnet sie eine philosophische Auffassung, wonach die Welt die beste aller möglichen Welten ist, in der Welt alles gut und vernünftig sei oder sich zum Besseren entwickelt. Die gegenteilige Auffassung ist der Pessimismus.

Der Pessimist ist dem Optimist sein Bruder. Eng verbunden aber emotional stark entfernt.

 (Christian Flick)

Ob eine optimistische Grundhaltung von den Lebensumständen abhängt oder eine stabile Persönlichkeitseigenschaft darstellt, ist noch ungeklärt. Die Mehrheit der Menschen ist nicht nur optimistisch, sondern unrealistisch optimistisch: Sie erwarten, mehr positive und weniger negative Erlebnisse zu haben als der Durchschnitt. Optimisten können besser Stress bewältigen und sind in der Regel gesünder als Pessimisten, außer wenn sie so optimistisch sind, dass sie unvorsichtig werden.

Der Unterschied zwischen Optimisten und Pessimisten.

Martin Seligman untersuchte die Frage, was Optimisten von Pessimisten unterscheidet. Er fand, dass sie andere Ursachenzuschreibungen vornehmen, dass nämlich Optimisten die Ursache für angenehme Ereignisse, Erfolge usw. stabil in sich selbst sehen, aversive Ereignisse hingegen vorübergehenden situationsbedingten Ursachen zuschreiben. Bei Pessimisten ist es umgekehrt.

  • Dauerhaftigkeit. Pessimisten halten die Ursachen für unangenehme Ereignisse, in die sie geraten, für dauerhaft und bleibend. Optimisten dagegen halten die Ursachen für zeitweilig und vorübergehend.
  • Geltungsbereich. Pessimisten übertragen Fehlschläge, die sie in einem bestimmten Bereich hinnehmen müssen, ins Allgemeine, während Optimisten durch einen Fehlschlag in einem bestimmten Bereich andere Bereiche ihres Lebens unbeeinflusst sehen.
  • Personalisierung. Pessimisten geben sich selbst die Schuld für Fehlschläge, unangenehme Ereignisse usw. und haben daher eher ein schwaches Selbstwertgefühl. Optimisten suchen die Gründe für Fehlschläge dagegen eher bei anderen Menschen oder den Umständen und haben ein starkes Selbstwertgefühl.

Nach Seligman ist eine optimistische Lebenseinstellung erlernbar.

Wie werden wir zum Optimist?

Die optimistische Haltung entsteht durch das Erleben von Geborgenheit. Angst ist ein zentraler und lebenswichtiger Affekt, der uns vor Gefahren warnt, der aber nur dann wirklich gut in unser Leben integriert werden kann, wenn wir als Kinder einen Erwachsenen haben, der uns bei heftigen Angstgefühlen unterstützt und uns beibringt, zu differenzieren zwischen dem, was wirklich gefährlich ist, und dem, was nicht gefährlich ist. Gut und sicher gebundene Kinder haben später weniger Ängste und sind optimistischer.

Wenn man das als Kind nicht gelernt hat, kann man es als Erwachsener nachholen?

Ja. Das Leben ist ein ständiger Prozess. Es ist in der Regel ein fließendes Gleichgewicht, das aufgebaut oder zerstört werden kann. Man kann eine optimistische Haltung aufbauen, indem man lernt, dass das Leben mehr Gutes als Schlechtes für einen bereithält. In den häufigsten Fällen ist eine Betrachtungsweise und wie der eigene Fokus gesetzt ist. Wir Menschen neigen dazu negativen Nachrichten mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Summe unserer Erfahrungen macht uns zum Optimist oder Pessimist.

Je häufiger wir in negativen Erfahrungen bestätigt werden je pessimistischer wird auch unsere Einstellung und umgekehrt. In der Regel sind gute und schlechte Erfahrungen aber gleichermaßen in unserem Leben vorhanden. Je nachdem wir also nun unseren eigenen Fokus ausrichten bekommen wir das Gefühl nur gute oder nur schlechte Erfahrungen zu machen.

Was man vorhersieht oder womit man sich andauernd gedanklich beschäftigt neigt dazu, Realität zu werden.

 

Wer sich permanent einredet, dass es schief gehen wird hat meistens genauso oft recht wie derjenige der von einen positiven Ausgang ausgeht. Dieses Phänomen nennt man auch “Selbsterfüllende Prophezeiungen

Auf diese Thema gehen wir ganz genau ein in unserem Artikel: Die selbsterfüllende Prophezeiung

Hier möchte ich Ihnen noch ein paar Zitate zum Thema Optimismus vostellen.

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.

(Theodor Fontane)

Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt, findet sich ein Pessimist, der es wieder ausbläst.

(Giovanni Guareschi)

Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, dass es nicht erkaltet.

(Peter Bamm)

Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist.

(James Branch Cabell)

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.

(Peter Bamm)

Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.

(Charlie Rivel)

Ein Optimist ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet.

 

Ein Optimist ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet.
(Heinz Rühmann)

Pessimismus wird nur von den Optimisten verbreitet. Die Pessimisten sparen ihn für schlechtere Zeiten auf.

(Gabriel Laub)

Wer in der Politik Dankbarkeit erwartet, ist ein unverbesserlicher Optimist.

(Otto von Habsburg)

Mehr zum Thema Optimismus:

Wichtig ist zunächst einmal zu verstehen: Was ist Optimismus?

Die Vorteile einer optimistischen Lebenseinstellung.

Tipps für mehr Optimismus.

Auch hier eine tole Nachricht: Eine optimistische Lebenseinstellung kann man lernen.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Die Macht der Gedanken | Trading – Mental Training 13. Januar 2016 um 7:18

[…] Die Optimisten […]

Antworten

Die Pessimisten | Trading – Mental Training 13. Januar 2016 um 8:55

[…] Der Pessimismus (lat.: pessimum – schlechtester, Superlativ von malus = schlecht) ist eine Lebensauffassung mit einer Grundhaltung ohne positive Erwartungen und Hoffnungen. Er bezeichnet auch eine durch negative Erwartung bestimmte Haltung angesichts einer Sache hinsichtlich der Zukunft sowie eine philosophische Auffassung, nach der die bestehende Welt schlecht und eine Entwicklung zum Besseren nicht zu erwarten sei. Die dem Pessimismus entgegengesetzte Auffassung ist der Optimismus. […]

Antworten

Tipps für mehr Optimismus | Trading – Mental Training 14. Januar 2016 um 11:11

[…] Wichtig ist zunächst einmal zu verstehen: Was ist Optimismus? […]

Antworten

US-Notenbank lässt Leitzins bei 0,25 bis 0,50 Prozent | Trading – Boerse Aktuell 28. Juli 2016 um 21:39

[…] diesmal etwas optimistischer zeigten in Betracht auf die US wirtschaftliche Lage so kann man diesen Optimismus nun glauben oder auch nicht. „Die kurzfristigen Risiken für den wirtschaftlichen Ausblick […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *