Skip to main content

Vecoplan AG

Die Vecoplan AG ist ein deutsches Unternehmen für Maschinen und Anlagen der Ressourcen- und Recyclingwirtschaft zur Zerkleinerung, Förderung und Aufbereitung von Holz, Biomasse, Kunststoffen, Papier, Wertstoffen sowie von Haus- und Gewerbeabfällen mit Sitz in Bad Marienberg.

Weltmarktführer Rang 634
Stand 2015 Zurück zur Liste: Weltmarktführer Rang 601 – 700

 

Die Systeme und Komponenten werden von Vecoplan entwickelt, produziert und weltweit in den Segmenten Holzaufbereitung und Reststoffaufbereitung vertrieben.

An Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland, Österreich, den USA, Großbritannien und Russland arbeiten 2008 etwa 350 Mitarbeiter.

Im Geschäftsjahr 2008 (2007) wurde ein konsolidierter Umsatz von 114,7 (106,2) Millionen Euro (nach IFRS, konsolidiert) erwirtschaftet. Das Unternehmen befindet sich zu 100 % im Besitz der M.A.X. Automation AG, Düsseldorf. Die Vecoplan AG ist unter anderem Mitglied im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie im Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE).

Historische Daten zur Vecoplan AG

Jahr
1969 Gründung des Unternehmens im Westerwald – in Bad Marienberg. Erste Lieferungen gehen an die Sägewerk- und Möbelindustrie.
1971 Entwicklung des Trommelhackers mit Fliehkeil-Messerbefestigungssystem
1973 Auslieferung der ersten kompletten Holzrecyclinganlagen
1978 Start der eigenen Produktion am Hauptfirmensitz in Bad Marienberg
1982 Markteinführung des kombinierten Be- und Entladeförderers für Schüttgutanlagen
1984 Markteinführung des universell einsetzbaren Wertstoffzerkleinerers und Ein-Wellen-Zerkleinerers mit Aufnahmebehälter der Baureihe „VAZ“
1985 Markteinführung eines frei schwingenden Plansichtersystems sowie einer Siebanlage, die frei in der Ebene schwingt
1989 Erfolgreicher Einstieg in Recyclingmärkte wie Kunststoff, Papier und Abfall
  Markteinführung des Universalrotors für Zerkleinerer
1992 Entwicklung des Flippers für Ein-Wellen-Zerkleinerer
1993 Entwicklung des Fremdgutabschneiders für zerkleinerte Verpackungsabfälle
1995 VECOPLAN wird Tochtergesellschaft der M.A.X. Automation AG in Düsseldorf
1996 Überschreitung der 50-Millionen-DM-Umsatzmarke
  eröffnet VECOPLAN das Technikum
  Entwicklung eines Zwei-Wellen-Zerkleinerers mit Flipper
1998 Der Exportanteil wächst auf über 50 Prozent
1999 Eröffnung der ersten Vertriebsniederlassung in Sachsen
2000 wird die neue Tochtergesellschaft VECOPLAN LLC mit heutigem Sitz in Archdale North Carolina (USA) gegründet
2001 Erstellung der neuen Fertigungshalle (2.500 m²)
  Erstmalig ist die energieeffiziente Zerkleinerung von problematischen Reststoffen dank eines Schneidwerks für Kunstfasern und reißfesten Folien möglich
2002 Verkaufsbüro in Österreich zur Betreuung unserer Kunden in Österreich
2003 Entwicklung eines Hochleistungszerkleinerers zur industriellen Aufbereitung von Haus- und Gewerbeabfällen
2004 Durch den Zukauf von weiteren Gebäuden (Werk 2) wächst der Standort Bad Marienberg auf 36.500 m² Gelände, ca. 14.000 m² Produktions- und Lagerfläche sowie 3.500 m² Büros
2005 Ein weiteres Patent erhält VECOPLAN auf den hoch effizienten HiTorc-Antrieb in Verbindung mit dem VAZ.
  Entwicklung zur Störstofferkennung für Zerkleinerungsmaschinen mit HiTorc-Antrieb
2006 Entwicklung des Tornado Zweiwellenvorbrechers mit aggressivem Zerkleinerungswerk
2007 hat die VECOPLAN LLC in zukünftiges Wachstum investiert
  VECOPLAN wird AG
  Entwicklung eines Zweiwellenvorbrechers mit HiTorc-Antrieb
  wird im Longbridge Innovation Centre, 1, Devon Way, Birmingham, West Midlands die Niederlassung in Großbritannien eröffnet
2008 die neu gegründete VECOPLAN Limited (Birmingham, UK) ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen
  in die Unternehmensbereiche Holz und Recycling strukturiert
2010 Einführung des VEBS zur Gewinnung von Ersatzbrennstoffen aus Produktionsresten und -abfällen zur Energiegewinnung für die Zement- und Kraftwerkindustrie
  Markteinführung des Förderbands in innovativer Baukastenstruktur.Besonderheit: Einzelteile können auftragsbezogen zu einem System zusammengestellt werden

Quellenangabe:

Unternehmen
Beschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Vecoplan
Historie https://vecoplan.com/de/unternehmen/geschichte/

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *