Skip to main content

MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Die MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Hersteller von elektrischen Steckverbindern mit Hauptsitz in Kirchhundem im südlichen Sauerland.

Weltmarktführer Rang 649
Stand 2015 Zurück zur Liste: Weltmarktführer Rang 601 – 700

 

Obwohl Mennekes bereits ein Produzent von Stecksystemen im Industriesektor war, wurde er der breiten Öffentlichkeit erst seit 2009 im Zusammenhang mit dem Ladestecker für Elektrofahrzeuge bekannt, die das Unternehmen nach den Vorgaben von RWE und Daimler entworfen hatte. Mennekes hatte schon Erfahrung mit Ladesteckern auf Basis des „IEC 60309“-Standards (Drehstromstecker), die als „CEEplus“-Stecker um weitere Signalkontakte erweitert wurden. Bei den ersten Vorstellungen 2009 wurde der neue Steckertyp als „Mennekes design“-Stecker bezeichnet. Dieser wurde vom VDE unter VDE-AR-E 2623-2-2-Norm veröffentlicht. Zwei Jahre später floss er in die folgende Version der internationalen „IEC 62196“-Norm als „Typ 2“ ein. Da die Bezeichnung „Mennekes-Stecker“ mehrdeutig ist, wird in Pressemeldungen zum Ladestecker immer auf „Mennekes-Typ 2-Stecker“ bezug genommen. Der ACEA (Verband der europäischen Automobilhersteller) hat in einer Stellungnahme den „Typ 2“-Stecker als einheitlichen Ladestecker empfohlen, da „Typ 1“ (ursprünglich SAE J1772) grundsätzlich keine Drehstromladung erlaubt und „Typ 3“ keine Vorteile bringt. Im Januar 2013 hat sich die EU-Kommission in Brüssel für ein europaweit einheitliches Ladesteckvorrichtungssystem für die Elektromobilität ausgesprochen: In dem am 24. Januar veröffentlichten Richtlinien-Vorschlag wurde der von Mennekes entwickelte Typ 2-Ladestecker für den Einsatz in ganz Europa empfohlen. Dieser Vorschlag ist Teil eines Gesetzentwurfs zu einer weitreichenden EU-Kraftstoffstrategie, welcher jetzt in den europäischen Gremien behandelt werden muss

Historische Daten zur MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Jahr
1914 Firmengründer Aloys Mennekes
1945 Der an der Wand zu befestigende Feueranzünder wird zum Verkaufsschlager.
1948 Nach einem Jahr Bauzeit ist das erste Fabrikgebäude fertig
1949 In der eigenen Alugießerei werden zum ersten Mal Steckvorrichtungen aus einem Stück hergestellt.
1950 Erster Messestand in Hannover.
1957 Fertigstellung des zweiten Fabrikgebäudes und Start der Produktion von Kunststoff-Steckvorrichtungen.
1973 Bau des 3. Fabrikgebäudes
1975 Dieter und Walter Mennekes übernehmen die Geschäftsführung
1977 MENNEKES wächst. Das neue Firmengebäude ist fertiggestellt
1991 Technoplast” in Sachsen kommt zu der “MENNEKES Gruppe”.
1992 Ausbau des Firmengebäudes auf sechs Etagen.
1995 Das Joint Venture in China startet
2002 hat Walter Mennekes ein Produktionsgebäude in Nanjing errichten lassen,
2008 Aufgrund des wachsenden Marktes in China investierte MENNEKES in ein zweites Fertigungsgebäude in Nanjing.
2009 Der Bau des neuen Firmengebäudes in Kirchhundem ist fertig
2010 Nachfolger Christopher Mennekes

Quellenangabe:

Unternehmen
Beschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Mennekes_%28Unternehmen%29
Historie http://www.mennekes.de/index.php?id=historie_tradition

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

Mehr als 1.000 Weltmarktführer kommen aus Deutschland | Trading – Aktien 10. Mai 2016 um 23:08

[…] MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *