Skip to main content

Deutsche Börse AG

Die Deutsche Börse AG ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Kerngeschäft ist die Entwicklung und der Betrieb von Handelsplattformen, Teilnehmernetzwerken und Abwicklungssystemen für Börsen.

 Weltmarktführer Rang 105 Stand 2015 Zurück zur Liste: Weltmarktführer Rang 101 – 200

 

Sie ist zudem Träger der öffentlich-rechtlichen Frankfurter Wertpapierbörse und mit ihren eigenen Aktien selbst im DAX gelistet.

Die wichtigsten Beteiligungen der Deutsche Börse AG sind:

  • Börse Frankfurt Zertifikate Holding S.A. (100 %)
  • Börse Frankfurt Zertifikate AG (100 %)
  • BrainTrade Gesellschaft für Börsensysteme mbH (29 %)
  • Deutsche Börse Commodities GmbH (16 %)
  • Tradegate Exchange GmbH (75 %)
  • Eurex Global Derivatives AG (100 %)
  • Eurex Zürich AG (100 %)
  • Eurex Frankfurt AG (100 %)
  • Eurex Repo GmbH (100 %)
  • Eurex Clearing AG (100 %)
  • Eurex Bonds GmbH (79 %)
  • U.S. Exchange Holdings, Inc. (100 %)
  • International Securities Exchange Holdings, Inc. (100 %)
  • European Energy Exchange AG (63 %)
  • Cleartrade Exchange PTE. LTD
  • Cleartrade Exchange UK LTD
  • Deutsche Börse Cloud Exchange AG (50 %)
  • Clearstream Holding AG (100 %)
  • Clearstream International S.A. (100 %)
  • Clearstream Banking AG (100 %)
  • Link-Up Capital Markets, S.L. (23 %)
  • Clearstream Banking S.A. (100 %)
  • Clearstream Banking Japan, Ltd. (100 %)
  • REGIS-TR S.A. (50 %)
  • Clearstream Services S.A. (100 %)
  • Clearstream Operations Prague s.r.o. (100 %)
  • LuxCSD S.A. (50 %)
  • Deutsche Börse Systems, Inc. (100 %)
  • Deutsche Börse Services s.r.o. (100 %)
  • Market News International Inc. (100 %)
  • Need to Know News, LLC (100 %)
  • Infobolsa S.A. (50 %)
  • STOXX Ltd. (50 %)

Historische Daten zur Deutsche Börse AG

Jahr
1605 Erste Verwendung des Namens “Burs”, also “Börse”, für die Versammlung der Kaufleute.
1642 Das erste gedruckte Kursblatt für Wechselkurse erscheint.
1694 Die Börsenversammlung zieht ins Haus “Großer Braunfels” am Liebfrauenberg.
1721 Aus diesem Jahr stammt der älteste erhaltene Kurszettel. Er führt 16 Wechselkurse auf.
1808 Gründung der Handelskammer. Sie ist von nun an die Trägerin der Börse. Die Börsenversammlung wird ein Ausschuss der Kammer.
1820 Die erste Aktie wird in Frankfurt notiert. Gehandelt werden Anteile der Österreichischen Nationalbank.
1843 Am 11. Dezember bezieht die Börse ein neues Gebäude in unmittelbarer Nähe der Paulskirche.
1854 Nach Vorbild der Pariser Börse wird der Börsensaal ein geschlossener, nur Maklern zugänglicher Raum. Das Parkett entsteht.
1879 Umzug in das neue Börsengebäude am Rahmhof, dem heutigen Börsenplatz.
1914 Bis Ende des Ersten Weltkriegs verschwinden alle ausländischen Wertpapiere von den deutschen Kurszetteln, wodurch Frankfurt seine Geltung als internationale Wertpapierbörse verliert.
1945 Die Frankfurter Wertpapierbörse nimmt den nichtamtlichen Handel wieder auf. Der amtliche Handel wird erst 1949 erneut eröffnet.
1969 Am 1. Februar beginnt das digitale Zeitalter an der Frankfurter Wertpapierbörse: Ab jetzt können Makler ihre Börsengeschäfte über Datenstationen erfassen und elektronisch weiterverarbeiten.
1988 Am 1. Juli startet der Deutsche Aktienindex Dax.
1992 Am 11. Dezember wird die Frankfurter Wertpapierbörse AG in Deutsche Börse AG umbenannt.
1997 Am 28. November startet das elektronische Handelssystem Xetra.
2001 Am 5. Februar geht die Deutsche Börse AG an die Börse.
2010 Die Deutsche Börse AG bezieht ihre neue Konzernzentrale im nahen Eschborn, Sitz der Gesellschaft bleibt jedoch weiterhin Frankfurt.

Quellenangabe:

Unternehmen
Beschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_B%C3%B6rse
Historie https://deutsche-boerse.com/dbg/dispatch/de/kir/dbg_nav/about_us/10_Deutsche_Boerse_Group/50_Company_History
Logo im Artikelbild
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_B%C3%B6rse

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *