Skip to main content

Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG

Die Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG ist ein Schuhhersteller (Sitz: Neustadt (Wied), Ortsteil Rahms, im Landkreis Neuwied, Rheinland-Pfalz) mit einer gleichnamigen, international vertretenen Schuhmarke. „Birkenstock“ ist eine eingetragene Marke der Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG in Vettelschoß.

Weltmarktführer Rang 673
Stand 2015 Zurück zur Liste: Weltmarktführer Rang 601 – 700

 

Am 1. Oktober 2013 erfolgte eine grundlegende Umstrukturierung des Unternehmens, das bis dato aus 38 Einzelunternehmen bestand, hin zu einem Konzern, der Birkenstock Group.[3] Die Gruppe vereint diese Einzelunternehmen in drei Geschäftsbereichen: Produktion, Vertrieb und Services. Die Führung der Group übernahm erstmals ein Führungsteam, das nicht aus dem Kreis der Familie Birkenstock stammt.

Die Birkenstock GmbH & Co. KG als Holding hält nunmehr 100 % der Geschäftsanteile der Birkenstock Sales GmbH (hervorgegangen aus der Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG und aus deren Komplementär GmbH) und der Birkenstock Productions GmbH, die wiederum aus einem Teil der Produktionsgesellschaften entstanden ist. Weiterhin unterhält die Birkenstock GmbH & Co. KG zwei Niederlassungen, die Birkenstock GmbH & Co. KG Services und die Birkenstock GmbH & Co. KG Fachgeschäfte.

Firmensitz war seit den 1990er Jahren Vettelschoß im nördlichen Rheinland-Pfalz nahe Bad Honnef. Anfang 2014 wurde die Verwaltung an den Standort Rahms (Neustadt (Wied)) auf den so genannten „Birkenstock Campus“ verlegt.. Die Produktionsbetriebe befinden sich in Sankt Katharinen (Rheinland-Pfalz), Bernstadt (Sachsen) und Ürzell (Hessen). Das Logistikzentrum befindet sich in Vettelschoß (Rheinland-Pfalz).

Historische Daten zur Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG

Jahr
1774 Eintrag des Johann Adam Birkenstock im kirchlichen Archiv der Stadt Langen-Bergheim/Hessen als “Schuhmacher und Untertan”.
1896 Schuhmachermeister Konrad Birkenstock, der zwei Schuhfachgeschäfte in Frankfurt führt, beginnt erstmals mit der Herstellung und Verkauf von flexiblen Fußbett-Einlagen
1925 In Friedberg/Hessen wird eine größere Fabrik mit umfangreichem Gelände erworben
1932 Carl Birkenstock beginnt mit den später berühmten BIRKENSTOCK Schulungskursen
1947 Das Fachbuch “Fußorthopädie – System Carl Birkenstock” erscheint in einer Auflage von 14.000 Exemplaren
1963 Karl Birkenstock bringt mit der Gymnastik-Sandale “Madrid” die erste flexible Tieffußbett-Sandale auf den Markt
1972 Das “Buch der Fußgesundheit” von Karl Birkenstock wird in einer Auflage von 30.000 Exemplaren gedruckt
1973 Entwicklung einer elektromechanischen Formengestaltungsmaschine
  Mit dieser Entwicklung ist BIRKENSTOCK weltweit führend.
1983 Die “Birkenstock-Fußfibel” von Karl Birkenstock wird in einer Auflage von 360.000 Exemplaren gedruckt
1984 Alex Birkenstock, der zweitälteste Sohn von Karl Birkenstock, tritt in das Unternehmen ein
1988 Erstmals werden umweltfreundliche Kleber in der Produktion eingesetzt
  Christian Birkenstock, der jüngste Sohn von Karl Birkenstock, beginnt seine Mitarbeit im Unternehmen
1990 Stephan Birkenstock, der älteste Sohn von Karl Birkenstock, tritt in das Unternehmen ein
  Erweiterung und Modernisierung der Bettungsproduktion
1991 In den folgenden Jahren werden verschiedene Lizenzmarken gegründet
2007 Die Inhaber der Birkenstock Orthopädie GmbH & Co. KG übernehmen den langjährigen Vertriebspartner Birkenstock Distribution USA, Inc. (BDUSA)
2009 Eine neue und größere Fußbett-Produktion in Görlitz wird in Betrieb genommen
2013 BIRKENSTOCK ist ab sofort ein Konzern
2014 BIRKENSTOCK steigt ins Lizenzgeschäft ein

Quellenangabe:

Unternehmen
Beschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Birkenstock
Historie http://www.birkenstock.com/ueberuns-de-historie.htm?PHPSESSID=t5i3flcv75krcrmvnejnl5i6t6

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *