Skip to main content

Andritz Küsters GmbH

Die Andritz Küsters GmbH ist ein Produzent von Maschinen und Technologien für die Vliesstoffindustrie sowie von Walzen-, Kalender- und Coatingtechnologien für die Papierindustrie.

Weltmarktführer Rang 622
Stand 2015 Zurück zur Liste: Weltmarktführer Rang 601 – 700

 

Das Angebot hierbei reicht von Einzelkomponenten bis zum schlüsselfertigen System.

In Workshops und Seminaren bietet die Firma zudem produktspezifische Schulungen an.

Küsters gehört zur Andritz-Gruppe, die eine der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung ist.

Darüber hinaus bietet Andritz weitere Technologien an, unter anderem für Automatisierung, die Produktion von Tierfutter- und Biomassepellets, Pumpen, Anlagen für Vliesstoffe und Kunststofffolien, Dampfkesselanlagen, Biomassekessel und Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Faserplatten (MDF), thermische Schlammverwertung sowie Biomasse-Torrefizierungsanlagen. Der Hauptsitz des börsennotierten internationalen Technologiekonzerns, der rund 23.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. Andritz verfügt über mehr als 220 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

Historische Daten zur Andritz Küsters GmbH

Jahr
1852 gründet der Ungar Josef Körösi im Grazer Vorort Andritz eine Eisengießerei
1949 startet ANDRITZ seine langjährige Zusammenarbeit mit der Schweizer Escher Wyss-Gruppe, zunächst im Bereich Wasserturbinen
1950 erwirbt Creditanstalt-Bankverein, Österreich, die Mehrheit der ANDRITZ-Aktien
1951 nimmt ANDRITZ zusammen mit Escher Wyss die Produktion von kompletten Papiermaschinen auf
1987 erwirbt die AGIV AG
2001 geht ANDRITZ an die Wiener Börse und platziert zwei Millionen neue Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung erfolgreich im In- und Ausland
2003 erfolgt das „Secondary Placing“ von ANDRITZ-Aktien an der Wiener Börse
2015 ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung.
  Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 24.500 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt mehr als 250 Standorte weltweit.

Quellenangabe:

Unternehmen
Beschreibung https://www.wer-zu-wem.de/firma/Andritz-Kuesters.html
Historie http://www.andritz.com/de/index/gr-about-us/gr-history.htm

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *