Skip to main content

Trading Kapital

Es wird viel geschrieben und geredet über die benötigte Kapitalmenge um ins Trading einsteigen zu können. Da wird behauptet es lohne sich nicht unter 500.000€ und so weiter.

Das benötigte Trading Kapital.

Wieviel Kapital benötigen wir um ins Trading einsteigen zu können? Ich persönlich rate jedem erst mal mit einem kleinen Betrag in Höhe von 1.000€ einzusteigen. Wir werden uns hier auch noch ganz genau anschauen was aus einem kleinen Betrag dieser Größenordnung werden kann in relativ kurzer Zeit. Doch erst mal warum sollte man mit weniger beginnen. Die Antwort liegt eigentlich auf der Hand.

Zu Beginn beim Trading macht jeder erst mal Fehler. das ist ganz normal und wenn man die heutigen Top Trader mal fragt, dann werden Sie immer die gleiche Antwort erhalten. Nämlich dass jeder am Anfang erst mal eine menge Geld verbrannt hat und eine Weile benötigte bis man den Dreh herausgefunden hat. Allein schon um die anfänglichen Verluste klein zu hlaten sollte man schon nicht gleich so groß einsteigen. Ein Betrag über 1.000€ ist hierzu völlig ausreichend. Weniger sollte es aber auch nicht sein, damit man einfach etwas Handlungsfähig ist und ein bisschen Luft hat.

Der Zins und Zinseszins Effekt

Beim Trading wirkt der Zinseszins Effekt und dieser macht sich sehr deutlich bemerkbar. So ist es möglich auch mit einem Betrag von 1.000€ nach einigen Jahren ein sehr großes Vermögen aufzubauen. Beim Traden ist es nicht möglich in kurzer Zeit reich zu werden, das sind schlicht Ammenmärchen und werden aus Werbezwecken gern verbreitet. Traden ist ganz normaler handel wie der restliche Handel auch, nur dass beim Traden eben Wertpapiere gehandelt werden und keine Äpfel oder Birnen.

Vorteile beim Traden.

Der sicher größte Vorteil beim Traden ist, dass man kein Ortsgebundenes Geschäft aufbauen muss sondern man es überall dort wo man einen Internet Zugang hat ausführen kann. Man benötigt wenig zum Einstieg und der Zinseszins Effekt macht sich sehr deutlich bemerkbar bzw. ist für jeden nutzbar.

Wieviel Kapital sollte man für das Traden verwenden?

Zum Traden sollten man nur soviel Kapital aufbringen wie man sich auch leisten kann zu verlieren. Trading ist mit Risiken verbunden und diese kann und sollten man auch nicht einfach unter den Tisch kehren. Einen Betrag von 1.000€ halte ich aber für ein Minestbetrag, weil die Tradegrößen dann noch in einem guten Verhältnis stehen um Verluste durch falsche Entscheidungen auch verkraften oder sogar verhindern zu können. Ich arbeite mit der Faustformel: Nicht mehr als 1€ pro 1.000€ Handelsvolumen in einen Trade zu setzen. Dann ist das Verhältnis wenn der Trade mal kurzfristig in die falsche Richtung läuft auch noch haltbar und man kann auf den richtigen Verlauf auch warten.

Trading ist immer eine langfristige Aufgabe.

Mit Trading schnell reich zu werden ist ein fataler Fehlgedanke und wird leider viel zu oft vermittelt. Zum Traden benötigt man immer genügend Kapital und der einzelne Trade ist sehr klein im Vergleich zum Kapital welches man auf seinem Trading Konto stehen haben sollte. Bleibt man hier auf der sicheren Seite entsteht ein im Vergleich zu anderen Möglichkeiten prozentual betrachtet aber doch eine sehr gute Kapitalrendite. Diese kann man nutzen und durch den Zinseszins Effekt entsteht mit der zeit auch ein schönes Volumen.

Betrachten sie sich genau was Ihr Konto verkraften kann und zu welcher Einlage Sie im Stande sind. Erst dann sollten Sie sich entscheiden einen Einstieg ins Trading zu wagen. Die Chancen die hier auf einen warten sind mit der richtigen Einstellung und Geduld enorm und deutlich besser als in den meisten Geschäften.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *