Skip to main content

Lektion 3

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.

(Benjamin Franklin)

 

Heute wollen wir uns ein Beispiel für unser Bewertungssystem anschauen.

Als der Mensch noch in Rudeln lebte, war es absolut tödlich, wenn er aus diesem ausgestoßen wurde.Er hatte kaum eine Überlebenschance allein in der Wildnis.

Unser Instinkt, der ja immer noch ein urzeitlicher ist, da die Evolution wohl noch keine Zeit hatte dies zu korrigieren 😉 ja, also unser Instinkt wittert folglich auch heute noch eine Gefahr für uns, wenn durch eine unserer Bewertungen, die wir mit unseren Gedanken vornehmen, bzw. vorgenommen haben, eine Bedrohung in Puncto Rudelzugehörigkeit auftaucht.

Das heißt, wenn wir uns abgelehnt oder gar ungeliebt fühlen, sorgt unser Instinkt dafür, dass wir körperlich als auch seelisch in den Ausnahmenotzustand geraten, was uns die entsprechenden Reaktionen beschert.

 

Stresshormone werden ausgeschüttet und sämtliche körperlichen Funktionen werden eingeschränkt. Wir bekommen Angstgefühle und fühlen uns extrem unwohl.

Unser Unterbewusstsein sucht permanent nach Hinweisen auf eine Bedrohung unserer Rudelzugehörigkeit, weil es uns ja schützen muss vor solchen Gefahren.

Es ist schließlich eine seiner Hauptaufgaben, uns vor Negativem zu schützen!

Und selbstverständlich kann es auch ständig solche Hinweise entdecken. Sonnenklar oder?!

Ist unser Partner mal nicht so nett zu uns, schwupps, schon kann eine Bedrohung vorliegen, obwohl unser Schatz doch nur einen schlechten Tag in der Firma hatte.

Merken Sie etwas?

Durch unsere Beurteilungen können wir uns in die Lage setzen, diesen instinktiven Bedrohungen Einhalt zu gebieten. Wir haben es in der Hand, durch unsere Gedanken Situationen neu zu bewerten.

 

Wenn sich unser Kontostand im krititschen Bereich bewegt, geben unsere Instinkte sofort Alarm. Es könnte ja die Gefahr bestehen, sofort das Dach über dem Kopf zu verlieren und unter der Brücke zu landen!

Sofort werden wieder die entsprechenden Systeme gestartet und wir befinden uns in einer körperlichen, wie auch psychischen Ausnahmesituation. Und dies in nicht berechtigter völlig unnötiger Weise!

Fortsetzung folgt….

 

Tagesaufgabe

 

Bitte machen Sie auch heute eine kleine Konzentrationsübung.

Legen Sie die Hände auf Ihr Bein. Die Finger zeigen nach vorn,

Bewegen Sie nun abwechselnd Ihre Finger hin und her. Fangen Sie mit dem kleinen Finger der rechten Hand an und enden Sie beim kleinen Finger der linken Hand.

Richten Sie Ihre volle Aufmerksamkeit auf die jeweilige Fingerspitze.

Sie werde bemerken, wie nach einer Weile Ihre Aufmerksamkeit abzuschweifen beginnt.

Da setzt der wichtigste Teil der Übung ein:

Bleiben Sie mit Ihrer Konzentration bei Ihren Fingerspitzen!

Sie müssen Ihre Aufmerksamkeit immer wieder zu Ihren Fingern lenken.

Vielleicht sind Sie der Meinung, solche Übungen seien zu einfach und hätten nichts mit Ihrem Weg zum Erfolg zu tun, doch ich bitte Sie, die Übungen dennoch auszuführen.

Sie werden in kurzer Zeit feststellen können, wie Sie Ihre Aufmerksamkeit besser kontrollieren können und Ihre Gedanken auf das richten werden, was wirklich in diesem Moment wichtig ist.

Sie werden sich besser auf Ihre jeweilige Tätigkeit konzentrieren können, ohne dass Ihre Gedanken dauernd abschweifen.

 

Viel Spaß!


Kommentare

Online Kurs – Mental Training – Geld verdienen | Trading – Mental Training 3. Januar 2016 um 19:53

[…] Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *