Skip to main content

Lektion 1

Milliardäre sind Leute, die auch einmal als ganz gewöhnliche Millionäre angefangen haben.

(Jerry Lewis)

 

Nun beschäftigen wir uns mit einer Übung zum Programmieren von Zielen in unserem Unterbewusstsein.

Dazu müssen wir ein Bild unseres Zieles in unser Unterbewusstes programmieren.

Unser Unterbewusstsein ist jedoch ein geschützter Bereich, der sich unerwünschten Zugriffen entzieht.

Dies hat den Sinn darin, dass sich keine ungewollten Programme einschleichen können und auch keine Dinge oder Handlungen unkontrolliert ins Außen geraten.

Um uns diesen verschlossenen Bereich zu öffnen, haben wir Meditation und Konzentrationsübungen kennen gelernt.

 

Im sogenannten Alphazustand, den wir durch eine Meditation erreichen, sind wir in der Lage, den Torwächter des Unbewussten zu umgehen.

 

Suchen Sie sich ein Ziel aus, welches Sie heute programmieren möchten.

 

Zunächst ist es also nötig durch geeignete Meditation in den entspannten Zustand zu gelangen, in dem wir dann nachfolgend unsere Ziele programmieren können.

 

Der Text der nun folgt, entspricht einer Zielprogrammierungssitzung.

Sie können diesen Text selbst sprechen und aufnehmen.

Wenn Sie dann von Ihrer eigenen Stimme durch den Prozess geführt werden, steigert dies noch einmal die Wirkung.

Der Text ist in der persönlichen “Du” Anredeform verfasst.

 

Suchen Sie sich zunächst wieder einen entspannten Ort und eine bequeme Sitzmöglichkeit.

Zielprogrammierung

Nimm eine bequeme Haltung ein, schliesse die Augen und atme ein paar Mal tief ein und wieder aus.

 

Spüre, wie Du Dich bei jedem Mal ausatmen mehr und mehr entspannst.

Schließe nun die Augen und atme ruhig ein und aus. Merke, wie dein Körper immer ruhiger wird und du mehr und mehr entspannst.  Nun stelle dir vor deinem geistigen Auge vor, wie ein Regenbogen entsteht. Diesen möchtest du gerne durchschreiten, daher bewege dich langsam auf ihn zu. Gehe zum warmen Licht des Regenbogens und bleibe stehen, sobald du von diesem kräftigen Licht umhüllt bist. Atme weiter ruhig ein und aus und spüre, wie dein Körper sich immer mehr entspannt. Angefangen von den Zehen bis hinauf zu deinem Kopf.

 

Gehe nun mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Atem und spüre wie die Luft in deine Nase hinein strömt…und auch wieder hinaus. Beim Ausatmen entspannt sich deine gesamte Muskulatur. Immer mehr…Lasse deine Atmung ganz ruhig und gleichmäßig geschehen.

 

Schreite nun weiter in das angenehme Licht. Du spürst, wie dich nun eine angenehme Wärme erfüllt. Diese Wärme gelangt vom Kopf aus zu deinen Armen bis in die Fingersptizen. Spürst du die Wärme in jedem deiner Finger? Jetzt gleitet diese wohlige Wärme von deiner Brust hinab zu deinem Bauch und dann weiter in die Beine, bis hin zum kleinen Zeh. Es tut gut, genieße es!

 

Dein Körper ist entspannt und warm und alles Sorgen, Ängste und Belastungen fallen nun von ihm ab.

 

Sie lösen sich einfach in diesem gelben Licht auf. Stelle dir das so vor, als ob deine Sorgen Schnee wären, die die Sonne schmilzt und dann in der Wärme der Sonne verdampft.

 

Lasse alle Gedanken weiterziehen. Sie sind nun unwichtig. Lasse alles los, genieße nur noch deine vollkommene Entspannung.

 

Dein Bewusstsein wird immer klarer und es dehnt sich aus. Verbinde dich nun mit all dem, was ist und spüre dabei die grenzenlose Weite deiner Gedanken.

 

Fühle dich frei, denn du bist frei!

 

Sei hier kreativ und lass all deine Gedankenund Wünsche werden. Du kannst dir hier alles wegwünschen, was dich stört und nur noch das Gute hier lassen. Freiheit und Kreativität begleitet dich hier. Du bist nun Herr der Lage, und kannst bestimmen, was hier und jetzt geschieht. Du kannst dir hier alles wünschen…was immer du magst.

 

Du befindest dich nun in deinem perfekten Erholungsort. Alles ist hier nach deinen Wünschen und du alles jederzeit nach deinen Wünschen ändern. Du fühlst dich hier wohl und sicher.

 

Du lässt alle Verspannungen los. Deine Muskeln werden locker und weich.

 

Und während du jetzt langsam tief in eine angenehme körperliche Entspannung gleitest, wird dein Geist gleichzeitig immer klarer und klarer.

 

Es fällt dir leicht, während der gesamten Übung konzentriert und wach zu bleiben.

 

 

Und jetzt wirst du mit geschlossenen Augen eine Fläche vor deinem geistigen Auge wahrnehmen, die wie eine Kinoleinwand aussieht.

 

Stelle dir diese weiße Leinwand außerhalb deiner Augenlider vor. So als sitzt du davor.

 

 

Programmiere nun auf dieser geistigen Leinwand dein gewünschtes Ziel.

 

 

Stell dir so plastisch und realistisch wie möglich dein neues Ziel vor.

 

Male es dir farbig aus und spüre die Gefühle, die es in dir auslöst.

 

Lass dir nun ausreichend Zeit, um dein gewünschtes Ziel zu programmieren.

 

Es folgt die Pause zum Progrmmieren auf der geistigen weißen Leinwand!

 

 

Fühle deine ganze Freude über das Erreichen dieses Zieles! Genieße deinen Erfolg und dein Glück.

 

Spüre deine Zufriedenheit über dieses Ziel! Lächle und lass dein Glück warm durch deinen Körper fließen.

 

 

Jetzt wird es Zeit wieder zurückzukehren…

 

Ins Hier und Jetzt…

 

…In deiner eigenen Geschwindigkeit.

 

Fühle deinen Körper auf dem Sitz….nehme wahr, wie dein Rücken Kontakt zur Rückenlehne hat…

 

spüre den Boden unter deinen Füssen…

 

Und öffne dann ganz langsam die Augen und orientiere dich im Raum.

 

 

Tagesaufgabe

 

Bitte führen Sie diese Zielprogrammierung heute durch.

 

Sie können natürlich jede geführte Audio-Meditation Ihrer Wahl benutzen, um in den Alphazustand zu gelangen.

Wenn Sie sich dann in dem entspannten Zustand befinden, führen Sie die oben beschriebene Zielprogrammierung durch.

 

Lassen Sie sich Zeit und überlegen Sie zuvor gut, welches Ziel Sie in der Übung programmieren möchten!

 

Viel Spaß dabei!


Kommentare

Online Kurs – Mental Training – Geld verdienen | Trading – Mental Training 8. Januar 2016 um 7:51

[…] Fühle dich frei, denn du bist frei! […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *