Skip to main content

Swiss Leader Index

Der Swiss Leader Index (SLI) ist ein schweizerischer Aktienindex. Er wird von der SIX Swiss Exchange (Schweizer Börse, Zürich) berechnet und publiziert. Der SLI wurde am 2. Juli 2007 lanciert. Er umfasst die dreißig liquidesten und größten Schweizer Aktientitel, welche im Gesamtmarktindex SPI enthalten sind.

Der SLI wurde von der SWIX als Alternative zum bestehenden Blue-Chip-Index SMI lanciert. Der SMI besteht schon seit 1988 und wird von den Medien als Leitindex für den schweizerischen Aktienmarkt verwendet, so wie beispielsweise der DAX für den deutschen Aktienmarkt und der Dow Jones Industrial Average für den US-Aktienmarkt. Allerdings hat der SMI den Nachteil, dass die grössten fünf Titel im Index zusammen ein Gewicht von rund 70 % aufweisen. Somit haben Kursschwankungen bei den grössten Titeln übermässig grosse Auswirkungen auf den Index. Investoren, welche den SMI in ihrem Portfolio nachbilden möchten, sehen sich folglich mit dem Problem einer ungenügenden Diversifikation der Einzeltitelrisiken konfrontiert. Beim SLI hingegen wird die Gewichtung der grössten Indextitel gekappt (reduziert). Durch diese Reduktion der Gewichtung der grössten Titel erhöht sich das Gewicht der kleineren Titel, womit das Kursrisiko besser diversifiziert ist.

Ob der SLI bei den Finanzmedien eine ähnliche Aufmerksamkeit wie der SMI erreichen wird, oder diesen sogar als Leitindex ablösen wird, ist ungewiss. Jahrelange Gewohnheiten ändern sich nur langsam, und die Bekanntheit des SLI bei der Bevölkerung ist noch bescheiden. Bereits zum Zeitpunkt der Lancierung haben jedoch verschiedene Finanzinstitute Exchange-traded funds und strukturierte Produkte emittiert, welche den SLI abbilden. Somit besteht auch für Privatanleger die Möglichkeit, den SLI nachzubilden und von seiner UCITS-konformen Titelgewichtung zu profitieren.

Für die Auswahl der dreißig SLI-Aktien dienen die im Gesamtmarktindex SPI enthaltenen Titel als Universum. Die SPI-Aktien werden anhand der folgenden zwei Kennzahlen, welche zu je 50 % gewichtet werden, absteigend sortiert:

  • Durchschnittliche Free-Float-Marktkapitalisierung in CHF
  • Kumulierter Umsatz in CHF (nur börsliche Abschlüsse werden berücksichtigt)

Die so entstehende Rangliste wird einmal pro Jahr, jeweils per letzten Handelstag im Juni, erstellt. Die Kennzahlen werden anhand der Daten des vorangehenden Jahres (1. Juli des Vorjahres – 30. Juni) berechnet. Grundsätzlich qualifizieren sich die obersten dreißig Titel auf dieser Rangliste für den SLI. Allerdings gibt es einen Toleranzbereich von +/- drei Titeln, um zu verhindern, dass sich die Indexzusammensetzung zu stark verändert. Diese Toleranzregelung dient somit zur Stabilisierung des Indexes. Die neue Index-Zusammensetzung wird sodann am dritten Freitag im September, nach Handelsschluss, umgesetzt. An diesem Tag verfallen die Optionskontrakte an der Terminbörse EUREX, womit eine Anpassung bestehender SLI-Kontrakte während ihrer Laufzeit verhindert werden kann.

Weitere wichtige schweizer Indizes

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *