Skip to main content

CFD Handel – Bullenfalle

Bullenfalle

Als Bullenfalle bezeichnet man wenn alles auf steigende Kurse deutet und der Kurs dann plötzlich nach unten durchbricht. Der Bulle ist ein Trader der von steigenden Kursen ausgeht im Gegensatz zu einem Bär. Ein Bär geht von fallenden Kursen aus.

Eine Falle, in die der mit steigenden Kursen rechnende Anleger aufgrund seiner technischen(Chart)-Analysen bzw. der damit ermittelten Kaufsignale hineintappt, insofern diese sich nachträglich als Fehleinschätzung erweisen.

Die Metapher “Bullen” für optimistische Anleger geht auf die Bullen zurück, die mit ihren Hörnern nach oben stoßen und so die Erwartungen des Anlegers ausdrücken.

Das Gegenteil zur Bullenfalle stellt die Bärenfalle dar.

CFD Handel – Glossar

Kapitel Thema
3 CFD Handel – Das kleine Einmaleins – Glossar – Begriffsauswahl
Hauptübersicht
Teil 3 – Lesezeichen
CFD Handel Kurs – Teil 3 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

CFD Handel – Das kleine Einmaleins | Trading – Handel mit CFD's 29. September 2016 um 15:45

[…] CFD Handel – Bullenfalle […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *