Skip to main content

RSS Feeds – Mit der eigenen Webseite zum Erfolg

3. RSS Feeds – Mit der eigenen Webseite zum Erfolg

In diesem Kapitel möchten wir uns einem ganz anderen Angebot widmen, dass für Ihren Erfolg im Internet sehr wichtig ist und sich zudem im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Vormarsch befindet. Gerade bei Einsteigern im Online Business sind die RSS Feeds mittlerweile beliebter als die Webkataloge. Dies hat im Grunde ganz verschiedene Ursachen. Allerdings haben die RSS Feeds noch nicht so viele Jahre auf dem Buckel und werden von dem Laien noch immer gern als Innovation bezeichnet. Dies macht das Ganze natürlich sehr reizvoll. Sicherlich haben Sie auch schon einmal etwas von den RSS Feeds gehört. Immerhin sind Sie mittlerweile in aller Munde. Wir können Ihnen versichern, dass Ihnen die RSS Feeds fantastische Möglichkeiten bieten, um die eigene Internetseite bekannter zu machen und so guten Traffic zu erreichen.

In diesem Kapitel erfahren Sie von uns zunächst, was die RSS Feeds genau sind und wie Sie diese für Ihren eigenen Erfolg nutzen können. Desweiteren gehen wir kurz auf deren Bedeutung im Internet ein. In den letzten Jahren ist die Zahl der Anbieter von RSS Feeds erheblich gewachsen. Wir erklären Ihnen,  worauf Sie bei der Auswahl der richtigen Anbieter achten müssen und wie Sie die perfekten Einträge vorbereiten. Natürlich erklären wir Ihnen auch, wie die Eintragung in einen solchen Feed erfolgt und auf was Sie dabei stets achten sollten. Abschließend gehen wir wie bei den Webkatalogen auch auf einen sehr wichtigen Aspekt ein. Hierbei handelt es sich um die Backlinks. Wir klären gemeinsam mit Ihnen grundlegende Fragen und erklären Ihnen, worauf Sie bei dem Setzen der Backlinks achten müssen. Also, auf was warten wir – los geht’s. Beginnen wir also mit den RSS Feeds und deren Bedeutung.

a. Was sind RSS Feeds?

Zweifelsfrei gehören die RSS Feeds im Grunde zu den neusten Trends des Internets und so wundert es kaum, dass diese an allen Ecken und Enden zu finden sind. Aber was verbirgt sich eigentlich genau hinter den RSS Feeds und inwieweit können Sie diese nutzen? Dieser Frage möchten wir an dieser Stelle quasi etwas genauer auf den Zahn fühlen. Eines sei jedoch vorweg genommen – es gibt zahlreiche Vorteile, die Sie sich durch dieses Angebot sichern können. Im Grunde handelt es sich bei den RSS Feeds um eine Art Nachrichtenticker, der User und Abonnenten auf dem Laufenden hält. Dadurch werden die User immer wieder über neue Inhalte, die auf Ihrer Seite zu finden sind, informiert. Ein RSS Feeds liefert dabei aber nie den vollkommen Inhalt, sondern ausschließlich kurze Abrisse. Dadurch soll zum einen das Interesse der Leser geweckt werden und zum anderen wird dafür gesorgt, dass dieser Ihre Seite besucht. Dadurch erhöhen Sie natürlich Ihren Traffic und die Chancen auf höhere Einnahmen steigen.

Grundsätzlich gibt es heute mehrere Formen von RSS Feeds. Die klassische Variante ist mit einem Abonnement verbunden. Dabei abonniert ein User einen ganz bestimmten Feed, den er in regelmäßigen Abständen übermittelt bekommt. Die zweite Variante sind die RSS Verzeichnisse. Bei diesen können Sie Ihre Seite eintragen und die Besucher von dem Verzeichnis können sich über dieses über neue Inhalte auf dem Laufenden halten. Dabei ist das optische Erscheinungsbild immer das Gleiche. Ein RSS Feed liefert ausschließlich kurze Abrisse eines Textes und die Überschrift. Desweiteren wird in den Abriss ein Link integriert von dem ein User direkt auf Ihre Seite gelangen kann. Jeder Artikel hat dabei einen ganz eigenen Link. Neben den neusten Informationen liefert ein RSS Feed aber immer auch eine allgemeine Beschreibung zu Ihrer Seite. Dadurch kann sich ein Besucher über die eigentliche Gestaltung informieren. Durch einen RSS Feed können Sie sich regelmäßig neuen und vor allem sehr guten Traffic sichern. Heute können Sie dabei zwischen mehreren Verzeichnissen dieser Art wählen. Neben RSS Feeds, die sich nur mit einem Thema auseinandersetzen, gibt es auch Anbieter, die eine sehr hohe Themensplittung haben. Im Grunde entscheiden Sie sich mit einem RSS Feed also für einen Nachrichtenticker, der Ihre Zielgruppe mit News Ihrer Seite versorgt. Doch wie können Sie die RSS Feeds nun nutzen und müssen Sie dabei immer mit zahlreichen Anbietern arbeiten? Im folgenden Kapitel möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf die Anwendung dieser Angebote eingehen und Ihnen desweiteren genauestens erklären, welche Bedeutung die RSS Feeds eigentlich für Sie haben sollten. Dabei möchten wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ausschließlich die RSS Feeds in Form von Verzeichnissen behandelt werden. Sie haben als Alternative auch die Option einen eigenen RSS Feed in Ihre Seite einzubauen. Um Ihnen allerdings eine konkrete Anleitung geben zu können, werden wir auf diese Option nicht näher eingehen. Wir möchten ausschließlich, dass Sie wissen, dass Ihnen diese zur Verfügung steht.

b. Wie können RSS Feeds genutzt werden und wie wirken sie sich auf den eigenen Erfolg aus?

Sie wissen nun immerhin schon, was RSS Feeds eigentlich genau sind. Kommen wir nun zu einem weiteren, in jedem Fall sehr wichtigen Punkt. Es handelt sich dabei um die Anwendung der RSS Feeds. Bedenken Sie bitte immer, dass Sie wie auch bei den Webkatalogen mehrere Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung haben. Jede Anwendung von einem solchen Nachrichtenticker nimmt auf Ihren Erfolg entscheidenden Einfluss. Die Entscheidung für die Eintragung in einen RSS Feed hängt im Grunde immer von zwei Hintergründen ab. Zum einen können Sie einen RSS Feed wählen, weil Sie zusätzlichen Traffic und Ihre ganz eigene Zielgruppe erreichen möchten und zum anderen nutzen Sie diesen in Verbindung mit der Suchmaschinenoptimierung. Immerhin bieten Ihnen die RSS Feeds immer wieder Backlinks und diese wirken sich ja bekanntlich gut auf Ihr Ranking in den Suchmaschinen aus. Sie können also jeden RSS Feed für das Ranking Ihrer Seite und für qualifizierten Traffic nutzen. Bitte bedenken Sie immer, dass sich ein User freiwillig für das Abonnement von einem RSS Feed entscheidet und diesen auch aus eigenen Stücken liest. Somit sichern Sie sich Besucher auf Ihrer Seite, die sich auch wirklich für Ihr Thema interessieren. Dadurch erhöhen Sie natürlich Ihre individuellen Chancen auf hohe Einnahmen gewaltig. Bei vielen anderen Marketingaktivitäten sprechen Sie auch Menschen an, die sich im Grunde kaum für das interessieren, was Sie bieten. Bei den RSS Feeds erreichen Sie hingegen User, die Sie ein ganzes Stück weit nach vorn bringen.

Auch in Sachen Suchmaschinenranking bringen Ihnen die RSS Feeds natürlich einzelne Vorteile. Die meisten Verzeichnisse dieser Art haben einen sehr hohen PageRank. Dadurch können Sie sich natürlich auch über eine ansprechende Vererbung freuen. Desweiteren sichern Sie sich durch die Eintragung in den RSS Feed zusätzliche Backlinks. Spätestens jetzt sollte es bei Ihnen Klick machen, denn Backlinks bringen Pluspunkte im Ranking. Wenn Sie einen Eintrag in einem RSS Feed vorgenommen haben, haben Sie übrigens recht wenig Arbeit mit dem Ganzen, denn eines können Sie sich immer vor Augen halten. Die neuen Informationen werden automatisch in den RSS Feed integriert und Sie können sich auf ganz  andere Themen konzentrieren. RSS Feeds sind also einfach zu bedienen, sie sind für Sie mit einem geringen Aufwand verbunden und Sie ermöglichen Ihnen sowohl beim Traffic als auch beim Ranking in den Suchmaschinen entscheidende Vorteile. Sie werden uns an dieser Stelle Recht geben, dass sich dies alles sehr vielversprechend anhört und man die RSS Feeds quasi schon heute als ein Must Have der besten Form bezeichnen kann. Doch eines sollten Sie bedenken, es kommt immer auf die Qualität der RSS Feeds an. Dies haben sie mit den Webkatalogen gemeinsam. Sie erreichen die zahlreichen Vorteile nämlich nur dann, wenn Sie sich auch für die passenden Anbieter entscheiden und genau auf dieses Thema möchten wir mit Ihnen in dem folgenden Kapitel eingehen. Wir können Ihnen versprechend, dass es durchaus gute Kriterien für die Auswahl der richtigen RSS Feeds gibt. Denken Sie immer daran, im Web zählt nicht die Masse, sondern die Klasse, denn nur damit können Sie auch wirklich Erfolge verbuchen. Also auf zum nächsten Kapitel.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *