Skip to main content

In kleinen Schritten mit Auxmoney ans Ziel

Wie kommt man auch in kleinen Schritten zu einem respektablen Zusatzeinkommen? Im Grunde genommen können wir da von den Reichen uns eine Menge abschauen. Was machen die Reichen anders als die große Zahl der anderen?

Lohnt es sich auch mit kleinem Kapital zu beginnen?

Das ist eine Frage die man sich selbst uneingeschränkt mit JA beantworten können sollte. Kann man dies nicht, so sollte man unbedingt an der eigenen Einstellung arbeiten, denn wenn man hier nicht anfängt zu aggieren, dann wird man nicht auf den richtigen Weg gelangen. Ich gehe davon aus Sie möchten an Ihrer derzeitigen Situation etwas ändern und auch endlich mal einen Schritt weiter kommen. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen hier aufzeigen wie man auch in kleinen Schritten weiter vorwärts gelangen kann und wenn man konsequent dran bleibt sich auch etwas aufbauen kann.

Die Zinses Zins Theorie

Davon haben Sie bestimmt schon einmal etwas gehört und genau darin liegt auch das so wohl gehütete Geheimnis der Reichen. Oft empfindet man die Reichen als auch als Pfennigfuchser doch wie sagt man so schön: Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler nicht wert.

Wir können von den Reichen hier wirklich auch etwas lernen. Die Reichen lassen niemals Geld irgendwo rumliegen, sondern legen dies immer wieder an und lassen das Geld arbeiten. Wer nicht gerade sehr viel Geld geerbt hat, hat auch irgnedwann mal klein Angefangen. Schauen wir uns mal in einer Berechnung an, wie sich auch kleine Investitionen entwickeln können, wenn man nur konsequent am Ball bleibt.

Auxmoney gibt eine durchschnittliche Rendite von 5,5% an. Das ist recht konservativ und kann je nach Risikobereitschaft auch darüber liegen.

Schauen wir uns mal an warum so viele oft immer wieder scheitern.

Es liegt eigentlich auf der Hand und noch dazuhin ist es verständlich. Können wir nur mit kleinem Geld starten, dann fühlen sich die zuerst entstehenden Gewinne nur sehr klein oder wenig an. Das läßt ganz schnell die Schlussfolgerung zu, es würde sich so doch gar nicht erst lohnen. Doch wir müssen uns zuerst klar machen, je höher die mögliche Rendite ist um so höher ist auch gleich das eingegangene Risiko. Und je höher das eingegangene Risiko ist um so größer ist auch die Verlustmöglichkeit. Gehen wir also ein zu großes Risiko ein, so werden wir auch um so öfter scheitern. Doch gerade wenn wir nur kleines Kapital zur Verfügung haben sollten wir ein um so kleineres Risiko eingehen um die Wahrscheinklichkeit so groß wie möglich zu gestalten, dass wir auch aus der talzone wieder rauskommen. Sind wir erst mal über den berg, dann können wir auch mal das ein oder andere riskieren. Aber wirklich erst wenn wir über den Berg sind.

Es ist enorm wichtig, dass wir dies verinnerlichen und dass wir das wirklich in Fleisch und Blut übergehen lassen. Haben wir kleines Geld zur Verfügung um so kleiner sollte das Risiko sein das wir bereit sind einzugehen.

Auxmoney ist hier besonders gut geeignet.

Warum ist Auxmoney besonders gut geeignet für einen Beginn. Zuerst wir können schon mit einem sehr kleinen Budget beginnen. Wenn wir also jeden Monat ein bischen etwas einsparen so erhöht sich natürlich auch die Rendite entsprechend mit. Schön ist auch, dass wir das vollkommen automatisieren können in Auxmoney, wir brauchen also nur noch monatlich einen kleinen Betrag einsparen und der rest geht von ganz alleine.

Betrachten wir dazu mal wie unser Kapital sich entwickeln kann.

Gehen wir mal davon aus, dass wir Monat für Monat 100€ einzahlen und eine durchschnittliche rendite von 5,5% jährlich erhalten. Dann zahlen wir also 1.200€ jährlich ein.

Berechnung:

Wie entwickelt sich Ihr Kapital bei einer monatlichen Spareinlage von nur 100€.

Spareinlage 100€ monatlich
Zinsen 5,5% jährlich
Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 Jahr 4 Jahr 5
Monat Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung
Januar 0,46 100,00 € 5,96 100,00 € 11,46 100,00 € 16,96 100,00 € 22,46 100,00 €
Februar 0,92 100,00 € 6,42 100,00 € 11,92 100,00 € 17,42 100,00 € 22,92 100,00 €
März 1,38 100,00 € 6,88 100,00 € 12,38 100,00 € 17,88 100,00 € 23,38 100,00 €
April 1,83 100,00 € 7,33 100,00 € 12,83 100,00 € 18,33 100,00 € 23,83 100,00 €
Mai 2,29 100,00 € 7,79 100,00 € 13,29 100,00 € 18,79 100,00 € 24,29 100,00 €
Juni 2,75 100,00 € 8,25 100,00 € 13,75 100,00 € 19,25 100,00 € 24,75 100,00 €
Juli 3,21 100,00 € 8,71 100,00 € 14,21 100,00 € 19,71 100,00 € 25,21 100,00 €
August 3,67 100,00 € 9,17 100,00 € 14,67 100,00 € 20,17 100,00 € 25,67 100,00 €
September 4,13 100,00 € 9,63 100,00 € 15,13 100,00 € 20,63 100,00 € 26,13 100,00 €
Oktober 4,58 100,00 € 10,08 100,00 € 15,58 100,00 € 21,08 100,00 € 26,58 100,00 €
November 5,04 100,00 € 10,54 100,00 € 16,04 100,00 € 21,54 100,00 € 27,04 100,00 €
Dezember 5,50 100,00 € 11,00 100,00 € 16,50 100,00 € 22,00 100,00 € 27,50 100,00 €
Summen 35,75€ 1.200,00€ 101,75€ 1.200,00€ 167,75€ 1.200,00€ 233,75€ 1.200,00€ 299,75€ 1.200,00€
Kapital Entwicklung 1.235,75€ 2.537,50€ 3.905,25€ 5.339,00€ 6.838,75€

 

Klicken Sie hier um sofort loszulegen: Geld verdienen mit Privatkrediten.

Schauen wir uns die Kontoentwicklung auch mal bei 18% Rendite an. Das ist eine Rendite die bei Auxmoney durchaus auch zu erreichen ist. Das wäre ein optimaler Fall.

Spareinlage 100€ monatlich
Zinsen 18,0% jährlich
Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 Jahr 4 Jahr 5
Monat Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung Zinsen Einzahlung
Januar 1,50 100,00 € 19,50 100,00 € 37,50 100,00 € 55,50 100,00 € 73,50 100,00 €
Februar 3,00 100,00 € 21,00 100,00 € 39,00 100,00 € 57,00 100,00 € 75,00 100,00 €
März 4,50 100,00 € 22,50 100,00 € 40,50 100,00 € 58,50 100,00 € 76,50 100,00 €
April 6,00 100,00 € 24,00 100,00 € 42,00 100,00 € 60,00 100,00 € 78,00 100,00 €
Mai 7,50 100,00 € 25,50 100,00 € 43,50 100,00 € 61,50 100,00 € 79,50 100,00 €
Juni 9,00 100,00 € 27,00 100,00 € 45,00 100,00 € 63,00 100,00 € 81,00 100,00 €
Juli 10,50 100,00 € 28,50 100,00 € 46,50 100,00 € 64,50 100,00 € 82,50 100,00 €
August 12,00 100,00 € 30,00 100,00 € 48,00 100,00 € 66,00 100,00 € 84,00 100,00 €
September 13,50 100,00 € 31,50 100,00 € 49,50 100,00 € 67,50 100,00 € 85,50 100,00 €
Oktober 15,00 100,00 € 33,00 100,00 € 51,00 100,00 € 69,00 100,00 € 87,00 100,00 €
November 16,50 100,00 € 34,50 100,00 € 52,50 100,00 € 70,50 100,00 € 88,50 100,00 €
Dezember 18,00 100,00 € 36,00 100,00 € 54,00 100,00 € 72,00 100,00 € 90,00 100,00 €
Summen 117,00€ 1.200,00€ 333,00€ 1.200,00€
549,00€ 1.200,00€ 765,00€ 1.200,00€ 981,00€ 1.200,00€
Kapital Entwicklung 1.317,00€ 2.850,00€ 4.599,00€ 6.564,00€ 8.745,00€

 

Klicken Sie hier um sofort loszulegen: Geld verdienen mit Privatkrediten.

Noch ein paar Worte zum Scluss.

Auch wenn Ihnen die Zahlen hier nicht gleich ganz überzeugend aussehen, dann sollte man unbedingt bedenken dass wir bei größeren renditen oft immer wieder neu beginnen müssen weil wir einen Totalverlust zwischendurch riskieren. Hier bei Auxmoney sieht das etwas anders aus. Wir haben nur ein sehr geringes Ausfallrisiko. Zum einen investiert man in unterschiedliche und mehrere Kredit-Projekte, das minimiert das Ausfallrisiko und zum anderen verhält es sich hier so, wenn mal ein fauler Kreditnehmer darunter ist dann kümmert sich eine Bank um das Eintreiben der monatlichen Rückzahlungen der Kreditnehmer. Banken wissen in der Regel sehr gut wie sie Ihr Geld zurückbekommen.

Im Grund genommen ist dies hier wie eine Immobilienanlage der Reichen zu betrachten auch dort sind die Renditen in etwas vergleichbar. Die Reichen können dies halt mit größeren Summen machen. Doch auch kleine Fische machen satt oder wie sagt man noch, Kleinvieh macht auch Mist.

Wenn man also immer etwas einbezahlt was man gerade übrig hat, dann summiert sich dies nach einiger zeit sehr deutlich und man kann sich im Laufe der zeit ein sehr gutes und durchaus profitables Zusatzeinkommen aufbauen. Gut Ding braucht auch etwas Zeit.

Klicken Sie hier um sofort loszulegen: Geld verdienen mit Privatkrediten.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *