Skip to main content

Einfach traden lernen

Inhaltsangabe:

Sie als Tradingeinsteiger stehen vor einer schier unendlichen Menge an Fragen. Diese beginnen in der Regel bei der Brokerwahl und enden bei der Frage nach einer eigenen Strategie.

Deshalb hat Carsten Umland erstmals das gesammelte Wissen zum Tradingeinstieg kompakt in einem interaktiven Buch zusammengefasst. Von der Vorbereitung über die solide Strukturierung eines Tradingtags bis hin zur Entwicklung einer eigenen Tradingstrategie führt er Sie als Tradingeinsteiger Schritt für Schritt in die Kunst des Tradens ein. Die einzelnen Kapitel werden durch Videos auf www.einfach-traden-lernen.net ergänzt und enthalten Onlinelektionen zur Vertiefung des Wissens.

In jedem Kapitel erreichen Sie ein klares Lernziel, erhalten eine übersichtliche Zusammenfassung des Gelernten als »Leitgedanken« und können Ihr Wissen hinterher anhand von Tradingideen vertiefen. Sie lernen alle wichtigen Tradingwerkzeuge, den Ein- und Ausstieg sowie die grundlegenden Tradingdisziplinen anhand von vielen Beispielen. Weiterhin beleuchtet Umland das Trendthema Mobile Trading.

Einfach traden lernen: Der perfekte Tradingeinstieg

 

Ein paar persönliche Worte:

Das Buch “Einfach Traden lernen – Der perfekte Tradingeinstieg” von Carsten Umland richtet sich an die Einsteiger im Börsenhandel, die sich von Beginn an auf das Wesentliche konzentrieren wollen: der Verzicht auf schnellen Reichtum, automatische Handelssysteme, Indikatoren und überhaupt auf jeglichen Ballast, der in den typischen Einstiegsbüchern zum Trading zu finden ist.

Carsten Umland verschont den Leser mit unnützen Informationen und bettet den Lernprozess in eine Geschichte ein, um den Kapiteln seines Buches einen Rahmen zu geben. Dieser Rahmen nimmt – gemessen am geschriebenen Wort – nur wenig Platz ein, doch er gibt dem Leser eine klare Vorstellung über den Kern des Lernprozesses, der Ausrichtung, des Blickwinkels und des zeitlichen Aufwandes, die Grundlagen des markttechnischen Börsenhandels zu erlernen.

Und gerade dieser letzte Punkt ist es, der mir als fortgeschrittenem Händler – dessen Suche weitestgehend beendet ist – als besonders beachtenswert erscheint:

“Wozu Jahre vergeuden mit sinnlosen Experimenten, Kontenschrottungen, mentalen Tiefs, nutzlosen Indikatoren, Systemhopping, dem Wechsel von Zeiteinheiten, Handelsstilen und dem Herumstochern in den Weiten des Börsenhandels, wenn es doch so nahe liegt, sich von Anfang an auf die Grundlagen zu konzentrieren, die dem markttechnischen Börsenhandel zu eigen sind.”.

Der typische Einsteiger im Börsenhandel kultiviert genau 2 Kerngedanken: “Schnell reich” und “Der ultimative Einstieg”. Diesen Zahn zieht Carsten Umland dem Einsteiger, ohne diesem Schmerzen zuzufügen, denn der Autor versteht es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und seinem Leser genau das zu vermitteln, was es braucht, den Weg des Börsenhändler klar, einfach und gezielt einzuschlagen und zu gehen. Ohne all die Ablenkungen, die von allen Seiten auf den Lernenden einströmen und Tür und Tor zu Sackgassen öffnen, die mitunter Jahre und Zehntausende Euro Leergeld kosten, anstatt ein gerütteltes Maß Lehrgeld, welches das Handelskonto nicht an seine Grenzen bringt.

Zentraler Dreh- und Angelpunkt des eigentlichen Handels ist das richtige Verständnis des Zusammenspiels der unterschiedlichen Trendgrößen, die Bestimmung und Bewertung der aktuellen Marktphase – und nicht der punktgenaue Einstieg um den Preis, sich in den Beginn einer übergeordneten Korrektur eingekauft zu haben.

Der Profihändler Carsten Umland hat mit “Einfach Traden lernen” den Grundstein für Tradingeinsteiger gelegt.

Die Inhalte findet ein jeder Interessierte in der Kapitelübersicht, daher gehe ich jetzt nicht weiter auf die einzelnen Kapitel ein. Vertiefungen, Beispiele, Besprechungen, Fallanalysen und dergleichen findet der Leser in seinen Videos, Webinaren, Vorträgen und Seminaren, im “Friends Club”, im persönlichen Coaching, sowie im Austausch mit Geichgesinnten beispielsweise in Fachforen.

Aus dieser Sicher heraus ist es ein sehr gelungenes Buch, welches dem Einsteiger einen echten “Roten Faden” in die Hand gibt, der die Basis seines zukünftigen Handelsweges darstellen kann, sofern dieser sich dazu entscheidet. Um dieses Buch entsprechend zu bewerten, habe ich es mit den Augen eines Tradingeinsteigers gelesen.

Erfrischend fand ich die Systematik des “10-Punkte-Trendystems”, den ich so als Markttechniker bisher nicht kannte. Auch neu für mich ist das Aufteilen einer Kumulationsphase in 3 Zonen, um diese schlussendlich sinnvoll handeln zu können. Hin und wieder bin ich mit den Begriffen “Akkumulationsphase” und “Distributionsphase” ins Stolpern gekommen, da ich alleinig in den Begriffen “Bewegung & Korrektur” denke, doch insbesondere für den Aktienhändler ist das Verwenden von statischen Begriffen von Vorteil.

Ich wünsche mir von Carsten Umland einen Nachfolgeband für Fortgeschrittene und Profis mit dem Schwerpunkt “Tiefgang”.

Da ich heute noch nicht weiss, ob dieses erscheinen wird, erlaube ich mir, von meiner 100%-Bewertung 10% für diese abzuziehen: 90% für “Einfach Traden lernen”. Falls der Nachfolgeband erscheint – und es erfüllt alle meine Vorstellungen – dann gibt es die einbehaltenen 10% obendrauf: nämlich 110%. Versprochen! 🙂

Ein wirklich gelungenes Buch. Danke an den Autor!

Einfach traden lernen: Der perfekte Tradingeinstieg

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *