Skip to main content

CFD Handel – Slippage

Slippage bedeutet so viel wie Schlumpf oder Schwund und ist ein meist unerwünschter Effekt beim Devisenhandel.

Slippage

Er entsteht durch die schnellen Kursveränderungen am Markt oder eine langsame Orderausführung des Brokers. Wenn dann der Trader eine Order erteilt, kann es passieren, dass der tatsächliche Kurs vom erwarteten Kurs abweicht. Die Differenz wird als Slippage bezeichnet. Insbesondere Market Maker leben zum Teil von diesem Slippage-Effekt.

 

CFD Handel – Glossar

Kapitel Thema
3 CFD Handel – Das kleine Einmaleins – Glossar – Begriffsauswahl
Hauptübersicht
Teil 3 – Lesezeichen
CFD Handel Kurs – Teil 3 – Inhalte

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus


Kommentare

CFD Handel – Das kleine Einmaleins | Trading – Handel mit CFD's 29. September 2016 um 21:30

[…] CFD Handel – Slippage […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *