Mentaltraining Day-Trader

Inhaltsangaben:

Erfolgreiche Trader haben eine Mentalität, die ihnen jenseits der Technischen Analyse hilft, in einem schwierigen Marktumfeld profitabel zu sein. Neuro-Ökonomie und die Behavioral Finance liefern das wissenschaftliche Fundament für die Ursachen der „Irrationalität“ des menschlichen Gehirns im Zusammenhang mit Geld.

In einer leicht nachvollziehbaren Anleitung verbessern Händler systematisch ihre mentale Stärke und Stressresistenz.

Als Ergebnis wartet eine Persönlichkeit, die Erfolg anzieht.

 

Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis

Ein paar persönliche Worte:

Christoph Wahlens „Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader“ ist kein Lese-Buch. Es ist ein Arbeits-Buch. Und zwar eines der profundesten, die in letzter Zeit zum Thema Trading-Psychologie im deutschsprachigen Raum erschienen sind.

Auf 268 Seiten verspricht der Autor eine „Bedienungsanleitung“ für das Trader-Gehirn. Die ersten 169 Seiten beschreiben zunächst einmal die Funktionsweise dieses 1.400 Gramm schweren Gebildes zwischen den Ohren. Dies geschieht auf wissenschaftliche, fundierte Art und Weise. Christoph Wahlen widmet sich zunächst den mentalen Bausteinen des Erfolgs – der „Gedanken-Hygiene“, der Persönlichkeit, dem Erfolgswillen, Disziplin, Beharrlichkeit, dem Aufgehen in einer Sache. In Kapitel 3 resümiert er den aktuellen Stand der Neuroökonomie, also jener Wissenschaft, die sich damit befasst, wie „das Gehirn mit Geld umgeht“. Der Mythos des rationalen Entscheiders ist mit dem Aufkommen der Behavioral Finance spätestens seit Mitte der siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts entzaubert. Die technologischen Möglichkeiten, welche die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie mess- und sichtbar machen, existieren aber gerade etwa ein Jahrzehnt. Diese Erkenntnisse sind ernüchternd: Das Gehirn ist fürs Traden nicht geeignet.

Statt aber jetzt – wie etwa Jason Zweig – in Nihilismus zu verfallen, zeigt Wahlen im Kapitel 4 in einem Zehn-Schritte-Plan, dass erfolgreiches Trading erlernbar ist. Wer dieses Programm im Alleingang bewältigen möchte, steht allerdings vor einer riesigen Herausforderung, ungefähr so wie ein Leistungssportler, der ohne Trainer die Vorbereitung auf die nächste Olympiade autodidaktisch absolvieren möchte.

Zeitweise drängt sich mir beim Durcharbeiten insbesondere der ersten drei Kapitel die Frage auf: Muss ich das alles wirklich wissen? Wer wissenschaftliche Tiefe in epischer Breite sucht, wird in diesem Buch fündig. Hier wird nichts simplifiziert oder weggelassen. Umfassend wird das Thema abgearbeitet. Der Nutzen tritt hinter diese erschöpfende Tiefe zurück.

Der 10-Punkte-Plan selbst umfasst zwar „nur“ reichlich 70 Seiten, bietet aber Arbeitsmaterial für gut und gerne ein komplettes Jahr. Übungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen gehören dazu. Regelmäßiges Arbeiten mit dem Programm ist absolut ein Muss.

Kurz: Dieses Buch schenkt dem Leser nichts. Es muss inhaltlich erarbeitet werden und es zeigt deutlich und ehrlich, dass mentales Training vor allem eines bedeutet: Raus aus dem Kuschel-Container der eigenen Komfortzone. Wachstum beginnt da, wo es anfängt weh zu tun.

Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.