Börsenweisheiten, Leitsätze und Regeln

An der Börse wird weder Geld erschaffen, noch vernichtet, es wechselt nur den Besitzer.

Leitsatz

Das ist der wichtigste Leitsatz den wir verinnerlichen müssen. Es wird an der Börse kein Geld gedruckt und auch keines verbrannt. Hier findet lediglich Handel statt. Es werden Aktien oder Indizes gekauft und oder verkauft und wechseln den Besitzer. Bei diesem Handel entstehen Gewinne oder Verluste. Nicht mehr und nicht weniger.

Die ersten 5 Handelstage im Jahr, zeigen die Gesamtrichtung für das restliche Jahr.

Leitsatz

Ich denke hier kann man nicht ganz soviel drauf setzen. Die Entwicklung eines gesamten Jahres ist sicher nicht von den ersten 5 Tagen abhängig. Doch etwas kann man daraus schon auch ablesen. Denn wenn es sehr kräftig in eine Richtung ausschlägt, dann steckt auch etwas dahinter und dies könnte schon die Entwicklung für einen längeren Zeitraum bestimmen. Also der Start in ein neues Börsenjahr hat schon eine tendenzielle Auswirkung für ein Börsenjahr.

Preis ist, was man bezahlt. Wert ist, was man bekommt.

Zitat (Warren Buffet)

Hier braucht man glaube ich nicht all zuviele Worte dazu zu sagen. Denn es steckt schlicht und einfach eine Menge Wahrheit darin. Nicht alles was teuer ist, ist auch viel Wert.

Kaufe was andere gekauft haben. Verkaufe was andere verkauft haben.

Leitsatz

In diesem Satz steckt sehr viel Wahrheit drin und es ist die Regel an die sich einige sehr erfolgreiche Trader halten. Den Satz hat z.B. auch der japanische Trader, der im Jahr 2015 den größten Tradeerfolg mit ca. 35mio € hatte erwähnt und er sagt, dass er genau nach dieser Vorgabe seine Trades ausführt.
Ich denke allerdings, es ist auch sehr Situationabhängig. Wenn etwas schon sehr stark gefallen ist würde ich nicht noch mit verkaufen einsteigen oder umgekehrt genauso wenig.

The Trend is your Friend.

Leitsatz

Im Grunde genommen stimmt diese Aussage. Doch ganz so einfach wie man es hier ausdrückt ist es dann doch nicht. Es hängt natürlich auch immer mit dem Zeitpunkt des Einstiegs zusammen. Jeder Trend ist irgendwann zuende und kehrt sich um. Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, wenn sich ein Trend bestätigt, dass er noch eine Weile sich weiter fortsetzen dürfte. Wenn keine Umstimmenden faktoren eintreffen.

Seien Sie ängstlich, wenn die Welt gierig ist und seien Sie gierig, wenn die Welt ängstlich ist.

Zitat (Warren Buffet)

An diesem Zitat ist sehr viel wahres dran. Es ist tatsächlich so, dass die Börse manchmal sehr emotional gesteuert ist. In Zeiten wie zu Beginn des Jahres 2015 z.B. war sehr viel positive Energie in den Börsen. man konnte Artikel finden in denen der DAX schon auf 20.000 Punkte prognostiziert wurde und alle sprachen von riesigen Gewinnen die möglich werden könnten. Es war mit anderen Worten extrem viel Euphorie am Markt. Das Ergebnis, nach kurzer Zeit brachen die Kurse ein und es ging richtig kräftig abwärts. Danach kam natürlich genau das Gegenteil, alle die vorher von riesigen Kursgewinnen gesprochen haben, schrien jetzt förmlich Crash, Crash, Crash…. und jetzt waren die angeblichen Prognosen auf einmal schon so, dass der DAX jetzt auf Null fallen sollte… Doch auch hier kam es dann doch wieder anders. Ich bin jetzt schon mehr als 10 Jahre an der Börse und jedesmal war es gleich. Seit ich dieses Zitat wirklich verstanden haben, haben sich meine Gewinne deutlich gesteigert und die Verluste wesentlich reduziert. Meine Gesamt-Performance hat sich vervielfacht… Es steckt wirklich sehr viel Wahrheit in diesen Worten.

Sell in May and go away.

Leitsatz

Jedes Jahr Ende April, Anfang Mai werden die Finanzmärkte von Nervosität heimgesucht. Dann hat eine alte Börsenweisheit wieder Hochkonjunktur, die Furcht vor dem im Mai beginnenden und den ganzen Sommer über währenden großen Ausverkauf ist wieder da. Statistisch gesehen trifft diese Regel zu, doch ich würde Ihr nicht zu viel Gewicht geben. Die Entwicklung der Börsen hängt immer von der jeweiligen Marktsituation ab und die muss nicht zwingend jedes Jahr im Monat Mai negativ ausfallen.

Hin und Her macht Taschen leer.

Weisheit

An dieser Börsenweisheit ist absolut sehr viel dran. Gemeint ist damit, dass in den Zeiten in denen sich die Bullen und Bären so richtig fetzen und keine wirkliche Richtung zu erkennen oder zu erahnen ist, genau in diesen zeiten wird an den Börsen sehr viel Geld verschoben. In der Regel gewinnen in solchen Zeiten immer nur die, deren Konto einfach stark genug ist um solche turbulenten Zeiten durchzustehen. Das ist ein Satz den man sich unbedingt merken sollte. Um in solchen Zeiten einfach vorsichtig genug zu sein.

Buy the rumors and sell the news.

Weisheit

Buy the rumor and sell the news, das ist eine Börsenweisheit in der viel mehr steckt als man auf den ersten Blick glauben mag. Was bedeutet das? Im Grunde geht es darum, dass Gerüchte (rumors) wesentlich mehr Einfluss auf die Kursbewegungen ausüben als die Neuigkeiten (news). Wenn man längere Zeit mit der Börse beschäftigt ist und schon etwas Erfahrung hat, dann wird im Rückblick sicher feststellen, dass in meisten Fällen, wenn große Kursbewegungen stattgefunden haben ein Gerücht als Grundlage stand. Es ist nicht ganz einfach, das Aufkeimen der Gerüchte zu treffen, doch sollte man diesen wesentlich mehr Beachtung schenken. Es ist also durchaus etwas dran an dieser Börsenweisheit.

 

Diese Liste ist natürlich noch nicht vollständig und von mir fortgeführt….

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.