Vom 30 November bis 04 Dezember 2015

Trading Vorschau

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Für die kommende Woche ist es nicht sicher möglich eine Vorschau zu erstellen. Der Grund hierfür liegt zum einen an Geopolitischen Gründen. Werden die Terroranschläge sich eventuell in Europa oder gar in den USA von der IS wiederholen oder gar ausweiten. Die Gefahr besteht durchaus. Dazu kommen Spannungen zwischen der Türkei und Russland. Hier ist keine Entwicklung vorherzusehen. Die vergangene Woche haben die Börsen hierauf eigentlich gar nicht reagiert. Doch wenn es hier zu Ausweitungen kommt dürften die Börsen kräftig ins Trudeln geraten und die Kurse heftig fallen.

Kommt es jedoch zu keinen weiteren Zwischenfällen, dann dürfte der DAX seine Jahresendrellay fortsetzen und sich Richtung 11.680 Punkte bewegen. Hierfür sollte man darauf achten ob sich eine Ausweitung der Programme von der EZB für eine Ausweitung weiter verhärten. Ist dies der Fall steigen die Kurse weiter.

Für den DOW Jones denke ich wird es weiter seitwärts gehen und man sollte auf Zeichen für eine Zinswende Ausschau halten. Verhärten sich die Fakten für eine Zinswende weiter wird für kurze Zeit eine Abwärtsbewegung im DOW Jones zu sehen sein. Diese dürfte sich jedoch recht schnell wieder ausgleichen.

Ebenso dürfte sich auch der US Tech 100 entwickeln. Gute Wirtschaftsdaten haben Ihn kräftig steigen lassen und die Jahresendrellay ist weiter in vollem Gange. Eine Zinswende dürfte aber auch hier für eine kleine Delle sorgen die sich vermutlich schnell wieder auflösen könnte.

Euro.

Der Euro ist in den letzten Tagen weiter unter Druck geraten und viel denken dass der Euro mit dem Dollar bald auf Gleichstand sein dürfte. Ich sehe hier aber auch Wiederstand. Es ist also spannend ob der Euro weiter fallen wird. Ich glaube hier eher an eine Seitwärtsbewegung die sich noch eine ganze Weile so hinziehen dürfte.

Gold, Silber und Platin.

Gold, Silber und auch Platin scheinen in einer Seitwärtsbewegung fest zu hängen. Ich sehe hier auch keine sich ankündigende Änderung. Wir Traden zur Zeit keine Rohstoffe.

Öl.

Öl ist und bleibt weiter schwierig. Ich sehe hier keine langfristige Richtung und aus diesem Grund trade ich kein Öl zur Zeit.

Aktien.

Aktien dürften sich weiter erholen und in vielen Bereichen sehe ich hier günstige Einstiegspreise zur Zeit. Für das kommende Jahr 2016 denke ich werden wir in vielen Aktien wieder steigende Kurse zu sehen bekommen. Hier halten wir derzeit Ausschau nach Schnäppchen und werden auf dem Block immer wieder die ein oder andere Aktie etwas näher betrachten.

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

Im DAX habe ich die letzte Woche die Gewinne realisiert und zur Zeit bin ich nicht im DAX investiert. Solange die politische Gefahr für Terroranschläge bestehen bleibt werde ich den DAX lediglich beobachten und ich möchte jedem hier zur Vorsicht raten. Auch wenn es zur Zeit nicht so aussieht und ein sehr starker DAX zu sein scheint wäre ich hier sehr vorsichtig, denn die vermeindliche Stärke ist extrem instabil zur Zeit, wegen der politischen Entwicklung und auch weil die Wirtschaft nicht so wirklich in Schwung zu kommen scheint.

Rohstoffe

Zur Zeit sind wir nicht in Rohstoffen investiert

Aktien

Ich bin weiterhin in E.ON und auch RWE investiert. Hier habe ich einige Gewinne realisiert aber auch wieder nachgekauft. VW ist vergangene Woche um 30% gestiegen, das ist für uns sehr gut gelaufen. Dort habe ich sehr kräftig nachgekauft und werde die Positionen halten. Gewinne werden erst bei 150€/pro Aktie realisiert. Dann sehen wir mal wie die Dinge stehen.

Bei Aktien halte ich derzeit besonders die Augen offen, da es viele schöne Einstiegsmöglichkeiten zur Zeit gibt. Ich informiere hier auf dem Blog wenn ich besondere Schnäppchen sehe.

Wichtiger Hinweise:

Die hier genannten Möglichkeiten sind lediglich meine Meinung und bitte nicht als 100%ig zu betrachten. Auch ich kann nicht in die Zukunft schauen. Es sind lediglich Tipps was ich für sehr wahrscheinlich halte.

Vergessen Sie nicht, dass Trading auch Risiken mit sich bringt. Doch mit der richtigen Strategie kann man das Risiko minimieren und Gewinne maximieren…

Erfahren Sie hier mehr über unsere hochwirsame Trading Strategie.

Die Trading Strategie ist auf Sicherheit, Risikominimierung mit Gewinnmaximierung ausgelegt, sowie gut und leicht erlernbar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.