Vom 25 bis 29 Juli

Trading Vorschau – Prognose

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Die kommende Woche entscheidet im DAX und auch im Dow Jones wie es in den kommenden Wochen, Monaten weiter gehen könnte..

Der DAX Charttechnisch betrachtet:

DAX noch unentschlossen

Nach dem positiven Kursverlauf am Mittwoch setzte sich beim deutschen Blue Chip-Index auch am gestrigen Tag zunächst eine freundliche Eröffnung mit der Etablierung eines neuen Bewegungshochs im laufenden Aufwärtstrend durch. Diese markierte jedoch zugleich auch das Tageshoch, so dass bei erneut unterdurchschnittlichen Umsätzen im weiteren Handelsverlauf eher Gewinnmitnahmen das Bild am Markt dominierten.

Mit den leichten Zukäufen am Nachmittag vollendete der DAX mit Blick auf die Candlestick-Technik eine kurzfristig ungünstig zu interpretierende „Hanging Man“- Tageskerze. Diese zeigte sich dabei im Bereich der oberen Begrenzung der mittelfristigen Seitwärts-Handelsspanne, die seit März/April vorherrscht.

Zwar ergibt sich auf Basis des 161,8%-Fibonacci-Retracements der zweitägigen Konsolidierungsbewegung vom Montag und Dienstag ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis etwa 10.315 Punkte, jedoch erscheint dies aktuell zu ambitioniert. Fantasie auf einen strategischen Befreiungsschlag mit dem Überwinden des nächsten lokalen Hochpunktes um 10.340 Punkte lässt sich derzeit nicht ableiten.

Neben einem kurzfristig heiß gelaufenen US-amerikanischen Aktienmarkt belastet insbesondere das Sentiment, das sich kurzfristig in ein gefährlich optimistisches Level hineinbewegt.

Der DAX wirtschaftlich betrachtet:

Die deutsche Wirtschaft verliert an Dynamik

Lufthansa hat die Gewinnprognosen deutlich runtergeschraubt und sieht durch die Entwicklung in der Türkei und auch gesamt Europa durch die zunehmenden Bedrohungen durch Anschläge gefährdet. So sieht Lufthansa die Reiselust im kommenden Halbjahr rückläufig. Ebenso hat auch die Automobilindustrie aufgrund der Brexitfolgen die Gewinnprognosen für das kommende Halbjahr als unsicher eingestuft. Hier sieht man zwar noch keinen direkten Rückgang, aber bereits eine Gefährdung die gesteckten Ziele zu erreichen.

Euro.

Der Euro schein regelrecht um die 1,10$ Marke festgenagelt zu sein und daran sollte sich auch die kommende Woche nicht viel ändern können.

Gold, Silber und Platin.

Gold und Silber könnten die kommende Woch wieder etwas Aufwind erhalten. Die Berichtsaison neigt sich dem Ende zu und die Ergebnisse waren bis jetzt eher durchwachsen. Bei den Nachzüglern die jetzt noch kommen erwartet man auch keine großen Überraschungen mehr.

Öl.

Die Öl Preise stehen unter Druck und auch hier sollte sich in der jetzt kommenden Woche nicht viel ändern.

Aktien.

Aktuelle Aktien Analysen finden Sie hier: Aktuelle Aktien Analysen

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

Derzeit bin ich im Dax mit einer kleinen Position Long und die halte ich auch. Sonst bin ich im Day-Trading Modus und bewerte die Situation täglich neu.

Rohstoffe

Hier bin ich in Gold und Silber Long positioniert und halte diese Positionen auch. Mit anderen Worten lasse die Gewinne laufen so lange es möglich ist. Derzeit sind Gold und Silber in einem bestätigten Aufwärtstrend und dies kann auch noch eine ganze Weile so anhalten. Brexit, Banken Sorgen halten diesen Trend am laufen.

Aktien

Noch ist es etwas zu früh, doch man sollte jetzt schon mal die Märkte sehr genau beobachten. Hier wird sich bald zeigen wer vom Brexit profitiert und wer nicht. Zeigt sich uns eine Aktie die davon profitieren kann werde ich nicht zögern hier kräftig zuzugreifen. es wird sicher in kürze große Chancen geben.

Ich werde sicher darüber berichten unter: Aktuelle Aktien Analysen

Trading Performance, Analyse und Werkzeuge

Trading Performance

Performance der Trading Strategie, Woche für Woche, finden Sie hier. Die Performance der Trading Strategie

Trading Unterstützung

Gute Unterstützung für eine bessere Trading Performance bekommen Sie hier: Der Vip Trading Club

Bevorzugte Trading Plattformen

eToro

Das führende Investment Netzwerk. Profitieren Sie von der Schwarmintelligenz mit zu 1.000$ Startbonus.

Plus500

Plus500 ist ein führender Anbieter für CFD’s. Hier registrieren und ohne Einzahlung gleich mit 25€ loslegen.

ayondo

ayondo hat im Brokertest mit „sehr gut“ abgeschlossen und ist Broker des Jahres 2014 und 2016.

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider. Dies ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.