Vom 22 bis 26 August

Trading Vorschau – Prognose

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Die kommende Woche entscheidet im DAX und auch im Dow Jones wie es in den kommenden Wochen, Monaten weiter gehen könnte..

Der DAX Charttechnisch betrachtet:

DAX kommt jetzt der große Rutsch?

Auf das am Mittwoch vollzogene „bearish engulfing pattern“ folgte gestern lediglich eine kleine Gegenreaktion. Immerhin kann diese als „bullish harami“ (im Bauch beinhaltet) klassifiziert werden. Um das kurzfristige Bild jedoch nachhaltiger aufzuhellen, bedarf es einen Ausbruch über die Strukturmarke im Bereich von 10.695 Zählern. Auf der anderen Seite ist die Unterstützung in Form der oberen Begrenzung des linearen Regressionskanals (10.585) nicht weit entfernt.

Bei einem nachhaltigen Durchbruch durch diese droht ein schneller Rutsch auf 10.377/10.360 Punkte. Eine weitere, beachtenswerte Haltemarke findet sich bei 10.172 Zählern (Mittellinie unseres Price-Range-Channels), bevor die Augen in Richtung von 10.073/10.037 gerichtet werden müssten. Im letztgenannten Bereich finden sich die 200-, 55- und die 100-Tage-Linie sowie die Mittellinie aus der Regression. Diese Anhäufung von Tools an dieser Stelle unterstreicht wie wichtig die genannten Unterstützungen für den weiteren Verlauf und auch im Hinblick auf einen möglichen Trendwechsel sein werden.

Der DAX wirtschaftlich betrachtet:

Die Brexit Sorgen nehmen wieder zu

Vergangene Woche habe ich schon darauf hingewiesen sich nicht von der aufkommenden Euphorie anstecken zu lassen. Meiner Erfahrung nach sind diese Euphoriewellen immer nur von kurzer Dauer und der darauf folgende Absturz um so heftiger.

Die Brexit Sorgen nehmen wieder zu und auch die politische Lage mit Blick auf die Türkei lassen nichts Gutes erahnen.

Ich persönlich bin sehr skeptisch und auch vorsichtig was die derzeitige Rallye betrifft und glaube nicht, dass diese lange anhält bzw. langfristig Wirkung hat. Ich glaube viel mehr an eine baldige Umkehr des derzeit aktuellen Trends. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir nochmal deutlich unter die 9.000er Marke laufen können im Dax. Zum einen glaube ich nicht an eine harmlose Verhandlung im Brexit. Hier dürften wir mal wieder einen häßlichen Streit in der EU Politik zu sehen bekommen. Die EU ist eigentlich dazu gezwungen um schon allein zu verhindern, dass andere EU Mitglieder auf die gleiche Idee kommen. Sie müssen hier eigentlich hart vorgehen und können Großbritannien nicht mit Samthandschuhen anfassen.

Es stellt sich nur die Frage wann geht es mit dem Brexit nun los?

Auch die politische Lage in Richtung Türkei dürfte noch so seine Schwierigkeiten mit sich bringen. Auch das sollte sich auf die Wirtschaft auswirken und das Wachstum bremsen. Ganz zu schweigen von den weltpolitischen Folgen die hier noch entstehen können.

Ich bin sehr verhalten im Dax und riskiere derzeit nichts. Der mögliche Brennstoff hat mir zuviel Abwärtspotenzial welches sicherlich ganz überraschend aufkeimen dürfte und sich mit dramatisch fallenden Kursen an den Börsen auswirken kann. Nicht unbedingt muss, Aber das Risiko ist mir zu große für größere Investments im Dax.

Euro.

Der Euro ist wieder etwas stärker geworden und könnte noch etwas weiter zulegen. Genau genommen ist es aber so, dass der Dollar etwas an Wert verloren hat und dies könnte sich weiter fortsetzen.

Gold, Silber und Platin.

Gold und Silber sind in der vergangenen Woche seitwärts gelaufen, könnten aber bald wieder Aufwind bekommen. Da drohen wirtschaftliche Einbußen wegen des Brexits und auch der wieder sinkende Ölpreis kann hier noch für etwas Aufwind sorgen.

Öl.

Die Öl Preise stehen unter Druck und auch hier sollte sich in der jetzt kommenden Woche nicht viel ändern.

Aktien.

Aktuelle Aktien Analysen finden Sie hier: Aktuelle Aktien Analysen

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

Derzeit bin ich im britischen Leitindex kräftig Short und sollte dieser noch etwas zulegen werde ich hier meien Shortpositionen weiter ausbauen.

Rohstoffe

Hier bin ich in Gold und Silber Long positioniert und halte diese Positionen auch. Mit anderen Worten lasse die Gewinne laufen so lange es möglich ist. Derzeit sind Gold und Silber in einem bestätigten Aufwärtstrend und dies kann auch noch eine ganze Weile so anhalten. Brexit, Banken Sorgen halten diesen Trend am laufen.

Aktien

Zusätzlich zu den Automobilwerten wie BMW und Daimler bin ich nun in amerikanische Finanzwerte wie Goldman Sachs eingestiegen. Mit zunehemnden Chancen auch eine Zinserhöhung in den USA sollten diese auch an Wert zulgen.

Ich werde sicher darüber berichten unter: Aktuelle Aktien Analysen

Trading Performance, Analyse und Werkzeuge

Trading Performance

Performance der Trading Strategie, Woche für Woche, finden Sie hier. Die Performance der Trading Strategie

Trading Unterstützung

Gute Unterstützung für eine bessere Trading Performance bekommen Sie hier: Der Vip Trading Club

Bevorzugte Trading Plattformen

eToro

Das führende Investment Netzwerk. Profitieren Sie von der Schwarmintelligenz mit zu 1.000$ Startbonus.

Plus500

Plus500 ist ein führender Anbieter für CFD’s. Hier registrieren und ohne Einzahlung gleich mit 25€ loslegen.

ayondo

ayondo hat im Brokertest mit „sehr gut“ abgeschlossen und ist Broker des Jahres 2014 und 2016.

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider. Dies ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.