Vom 21 bis 23 Dezember 2015

Trading Vorschau

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Die jetzt kommende Woche sind ja eigentlich nur noch 3 Tage und ich denke es werden sicherlich drei ruhige Tage. Die großen Börsenbewegungen für dieses Jahr dürften vorbei sein. Meines erachtens kann eigentlich nur noch eine Eskalation im nahen Osten oder ähnliches einen Börsenrutsch verursachen. Große Bewegungen nach oben erwarte ich jetzt nicht mehr. Die kommende Börsenwoche ist sowieso kurz und die meisten dürften sich über Weihnachten und auch Neujahr nach hinten lehnen und mal etwas ausspannen.

Ich hoffe Ihr Börsenjahr war genauso erfolgreich wie meines und ich konnte hier ein wenig helfen die aktuelle Marktsituation etwas besser einzuschätzen.

Noch ein kleines Wort zu den jetzt schon ausgesprochenen Prognosen für das kommende Börsenjahr auf TV Sendern wie z.B. ntv. Diese Aussagen können Sie getrost als blödes gequatsche und wichtigtuerei im Hinterkopf ablegen. Kein Trader, wirklich kein Trader dieser Welt kann definitiv vorhersehen wie sich die Weltpolitische Lage in den kommenden Tagen entwickelt und schon gar nicht für kommende Monate. Der eine behauptet der DAX würde auf 18.000 Punkte steigen und der andere meint der DAX würde auf 8.000 Punkte fallen. Keine dieser Aussagen hat wirklich Gewicht und ebensowenig eine fundierte Basis.

So ist mein Rat: Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie ein wenig und amüsieren Sie sich über diese Wichtigtuer und deren humoristischen und fantasievollen Vorhersagen. 🙂

Wir werden auf jeden Fall wieder genauere Zukunftsprognosen aufstellen sobald wieder der Alltag in Politik und Börse eingetreten ist.

Euro.

Da die Zinswende nun beschlossene Sache ist und endlich eingeleitet wurde denke ich werden wir im Euro erst mal eine Seitwärtsbewegung zu sehen bekommen bist der nächste Schritt in den USA durchgeführt wird.

Gold, Silber und Platin.

Gold, Silber und auch Platin scheinen in einer Seitwärtsbewegung fest zu hängen. Ich sehe hier auch keine sich ankündigende Änderung. Wir Traden zur Zeit keine Rohstoffe.

Öl.

Der Ölpreis ist weiter kräftig unter Druck geraten und eine weitere Abwärtsbewegung ist fast schon zu erwarten. Der Chart zumindestens sieht ganz danach aus. Niemand scheint zur Zeit an einem steigenden Ölpreis interessiert zu sein und so denke ich wird dieser weiter unter Druck stehen in der kommenden Zeit. Eine Änderung sehe ich hier nicht. Aus diesem Grund traden wir zur Zeit kein Öl.

Aktien.

Zum Ende des Jahres dürfte sich hier kaum noch etwas groß Bewegen. Ich denke die Kurse dürften hier stabil bis ins kommende Jahr bleiben. Vielleicht noch ein wenig fallen, weil einige Trader Ihr Konto gern neutral haben möchten, um sich im kommenden Jahr wieder neu positionieren zu können.

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

Zur Zeit sind wir nur mit einer sehr kleinen Position auf steigendem DAX investiert. Hier erwarte ich eine baldige Erholung. Aber erst im kommenden Jahr.

Rohstoffe

Zur Zeit sind wir nicht in Rohstoffen investiert

Aktien

Ich habe jetzt zum Jahresende alle ins Plus gelaufene Positionen geschlossen und die Gewinne mitgenommen. Ein paar kleine Positionen bei RWE, E.ON und der Commerzbank haben wir stehen gelassen. Bei den Aktien denke ich die werden im kommenden Jahr aufwärts gehen. Deswegen halten wir diese Positionen. Ein genaueres Bild machen wir uns dann wieder Anfang Januar.

Ich denke es wird sich lohnen Porsche jetzt mal auf die Beobachtungsliste zu setzen, da Porsch sich auf Elektroautos konzentrieren möchte. Dies könnte also in Zukunft recht interessant werden.

Bei Aktien halte ich derzeit besonders die Augen offen, da es viele schöne Einstiegsmöglichkeiten zur Zeit gibt. Ich informiere hier auf dem Blog wenn ich besondere Schnäppchen sehe.

Wichtiger Hinweise:

Die hier genannten Möglichkeiten sind lediglich meine Meinung und bitte nicht als 100%ig zu betrachten. Auch ich kann nicht in die Zukunft schauen. Es sind lediglich Tipps was ich für sehr wahrscheinlich halte.

Vergessen Sie nicht, dass Trading auch Risiken mit sich bringt. Doch mit der richtigen Strategie kann man das Risiko minimieren und Gewinne maximieren…

Erfahren Sie hier mehr über unsere hochwirsame Trading Strategie.

Die Trading Strategie ist auf Sicherheit, Risikominimierung mit Gewinnmaximierung ausgelegt, sowie gut und leicht erlernbar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reicher als die XXXXXX
VIP Trading Club
Trading Friends Club
Der Optionen Kompass
Social Binary Options
Binäre Optionen VIP Kurs
Mental Training für Daytrader
Geld zum Nulltarif