Vom 13 bis 17 Juli 2015

Trading Vorschau

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Für die jetzt kommende Woche ist mal wieder Griechenland ein ganz wichtiger Faktor. Wie wir aus den Verhandlungen der Finanzminister bereits zu hören bekommen reichen die Reformen seitens Griechenland immer noch nicht aus. Zum jetzigen Zeitpunkt wird sogar schon über einen Grexit auf Zeit nachgedacht. Ich persönlich glaube immer noch, dass Griechenland in der Eurozone bleibt auch wenn die Verhandlungen sehr schwierig zu sein scheinen. Die Entscheidung wird vermutlich auf Mittwoch kommender Woche verschoben. Wenn dies so bleibt besteht immer noch eine Hoffnung für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone und dann denke ich sehen wir weiter steigende Kurse. Kommt es doch zum Austritt werden die Kurse kräftig fallen.

Auch der DOW Jones scheint wegen Griechenland unter Druch zu stehen, auch wenn sich das hier nicht so deutlich zeigt. Doch auch für den DOW Jones gilt bei einem posiziven Ausgang für Griechenland wird der DOW Jones auch steigen. Sehen wir widererwartend doch den Ausstieg wird der DOW Jones sicher auch kräftig nachlassen, sich aber deutlich schneller als der DAX wieder erholen.

Euro.

Der Euro wird sich weiter in der Konsolidierungszone aufhalten und auf das Geschehen bezüglich Griechenlands reagieren.

Gold, Silber und Platin.

Bei Gold, Silber und Platin ist in den kommenden Wochen weniger mit großen Veränderungen in eine Richtung zu rechnen. Auch hier werden wir größere Volatilität zu sehen bekommen, doch diese dürfte sich auch hier in den jeweiligen Konsolidierungszonen aufhalten.

Öl

Der Öl Preis ist zur Zeit sehr instabil und könnte auch noch weiter einbrechen, falls hier mit keinen Gegenmaßnahmen wie Begrenzung der Fördermengen nachgeholfen wird. Die Regierungen sind an einem weitere Verfall der Ölpreise nicht interessiert da wir uns hier bereits an der unteren Schmerzgrenze befinden. Hier ist eine etwas langfristigere Entscheidung angebracht und die zeigt ganz deutlich nach oben. Braucht aber noch etwas Zeit. Doch vorsichtig ist ein Einstieg auf steigende Kurse unsere Wahl.

Wie sind wir aktuell investiert?

Aktuell sind wir im DAX auf steigende Kurse investiert ebenso halten wir unsere Positionen im Fra 40 und im UK 100. Bei einer entgültig positiven Entscheidung mit Griechenland werden wir hier unsere Positionen nochmal kräftig aufstocken. Alle europäischen Indizes haben in den letzten Tagen oder Wochen kräftig eingebüßt und dürften bei einer positiven Entscheidung der Eurogruppe mit Sicht auf Griechenland auch wieder deutlich im Kursniveau nach oben gehen. Wir lauern also auf den Moment in dem sich eine Einigung deutlich abzeichnet um dann den sofortingen Einstieg in die europäischen Indizes auf Long zu wagen.

 

Wichtiger Hinweise:

Die hier genannten Möglichkeiten sind lediglich meine Meinung und bitte nicht als 100%ig zu betrachten. Auch ich kann nicht in die Zukunft schauen. Es sind lediglich Tipps was ich für sehr wahrscheinlich halte.

Vergessen Sie nicht, dass Trading auch Risiken mit sich bringt. Doch mit der richtigen Strategie kann man das Risiko minimieren und Gewinne maximieren…

Erfahren Sie hier mehr über unsere hochwirsame Trading Strategie.

Die Trading Strategie ist auf Sicherheit, Risikominimierung mit Gewinnmaximierung ausgelegt, sowie gut und leicht erlernbar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reicher als die XXXXXX
VIP Trading Club
Trading Friends Club
Der Optionen Kompass
Social Binary Options
Binäre Optionen VIP Kurs
Mental Training für Daytrader
Geld zum Nulltarif