Vom 12 bis 16 Oktober 2015

Trading Vorschau

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Für den DAX und auch für den DOW Jones denke ich werden wir in der kommenden Woche wieder eine Seitwärtsbewegung sehen. Ich denke, dass es hier bald zu einer kleinen Korrektur kommen wird. Noch haben wir Unsicherheit in den Märkten. Zum einen sieht man eine Abkühlung in der gesamten Weltwirtschaft und zum anderen werden die Märkte immer noch mit frischem Geld unterstützt ja regelrecht vollgepumpt. Doch die wirtschaftlichen Maßnahmen haben bis jetzt nicht wirklich zu einem gesamtwirtschaftlichen Wachstum geführt.

In Zeiten wie wir sie gerade jetzt zu sehen bekommen ist es schwierig eine treffsichere zukünftige Prognose zu erstellen. Da es immer wieder zu großen Kursveränderungen kommen kann und wir eine große Volatilität in den Märkten haben. Die Anleger reagieren nervös da keine wirkliche Richtung zu erkennen ist. Kommen gute Nachrichten kommt sofort Hoffnung auf und viele investieren dann schnell auf steigende Kurse um den Einstiegspunkt nicht zu verpassen. Kommen schlechte Nachrichten werden aber genauso schnell wieder Gewinne mitgenommen was unmittelbar zu fallenden Kursen führt, diese Kursbewegung ruft dann auch schnell wieder die Bären aufs Parkett und das drückt dann nochmal auf die Kurse.

Wir werden also für die kommende immer noch sehr vorsichtig an Sache rangehen. Ich rechne zwar mit einer Seitwärtsbewegung doch es kann immer noch zu schnellen Ausbrüchen in beide Richtungen kommen. Wahrscheinlicher ist dass wir Rückschläge zu sehen bekommen, diese können schnell dann auch sehr kräftig ausfallen.

Euro.

Da die Zinswende in den USA nun doch mal wieder verschoben zu sein scheint bin ich der Meinung, dass  der Euro dürfte sich weiter bei 1,10 bis 1,12 aufhalten dürfte.

Gold, Silber und Platin.

Langfristig sehe ich Gold, Silber und auch Platin immer noch unter Druck und denke der Abwärtstrend wird sich wieder fortsetzen.

Öl.

Öl steht immer noch kräftig unter Druck auch wenn der Preis deutlich nach oben gegangen ist. Hier wird die Volatilität sicher weiterhin anhalten und eventuell sich noch verstärken. Ich lasse zur Zeit die Finger weg vom Öl und steige gern wieder ein wenn sich die Lage stabilisiert hat und eine bessere Vorhersage zu treffen ist.

Da wir häufig auf Öl angesprochen werden möchten wir diesem Thema einen eigenen Artikel widmen:

Aktien.

Procter & Gamble betrachten wir immer noch als interessant.

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

In den Indizes arbeiten wir zur Zeit im Day-Trading Modus und mit sehr kleinen Positionen. Wir entscheiden also täglich neu ob wir Long oder Short gehen.

Rohstoffe

Zur Zeit sind wir nicht in Rohstoffen investiert

Aktien

Wir halten unsere BMW und Mercedes Aktien. Ebenso halten wir unsere RWE und Commerzbank Aktien. Bei RWE und auch der Commerzbank kaufen wir weiterhin nach falls diese noch etwas weiter runter gehen sollten. das gilt auch für Netflix zur Zeit.

Wichtiger Hinweise:

Die hier genannten Möglichkeiten sind lediglich meine Meinung und bitte nicht als 100%ig zu betrachten. Auch ich kann nicht in die Zukunft schauen. Es sind lediglich Tipps was ich für sehr wahrscheinlich halte.

Vergessen Sie nicht, dass Trading auch Risiken mit sich bringt. Doch mit der richtigen Strategie kann man das Risiko minimieren und Gewinne maximieren…

Erfahren Sie hier mehr über unsere hochwirsame Trading Strategie.

Die Trading Strategie ist auf Sicherheit, Risikominimierung mit Gewinnmaximierung ausgelegt, sowie gut und leicht erlernbar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.