Vom 07 bis 11 Dezember 2015

Trading Vorschau

Indizes, DAX und DOW Jones und andere.

Nachdem Draghi letzte Woche für einen regelrechten Absturz der Kurse an den Börsen in Europa, Amerika und auch Asien sorgte denke ich sehen wir in der jetzt kommenden Woche eher eine Seitwärtsbewegung mit leicht ansteigenden Tendenzen. Der DAX hat am vergangenen Donnerstag fast 5% verloren und ist wieder deutlich unter die 11.000er Marke gefallen. Hier denke ich werden wir eine Annäherung an dei 11.000er Marke sehen.

Es ist allerdings sehr von der Fed abhängig. Die Spekulationen im eine Zinswende in Amerika sind regelrecht am Höhepunkt und die Märkte sind dadurch sehr volatil in den kommenden Tagen. Vielleicht sorgt die Fed ja auch für eine echte Überraschung wie es jetzt Draghi bereits vorgemacht hat.

Der 16.12 (Mittwoch) wird also sehr spannend werden und dürfte die Märkte kräftig in Bewegung versetzen.

Es deutet zwar alles auf eine Zinswende hin für Dezember 2015 in den USA, doch ich wäre hier sehr vorsichtig und würde die kommende Woche weder den DAX noch den Dow Jones anrühren. Weil hier wirklich alles möglich ist.

Euro.

Der Euro hat vergangene Woche eine echte Achterbahnfahrt hingelegt und an einem einzigen Tag weit über 3% zugelegt durch Draghis Überraschung. Hier hängt jetzt ebenso alles von der Fed ab die kommende Woche Ihre Sitzung hat. Kommt es zu einer Zinserhöhung wird der Euro unter Druck geraten und fallen, sollte die Zinswende doch erst im jahr 2016 kommen so wird der Euro sicher etwas zulegen. Also auch hier liegt alles an Yellen. Wie wird sie entscheiden? Wir traden den Euro erst nach dieser Entscheidung wieder.

Gold, Silber und Platin.

Gold, Silber und auch Platin scheinen in einer Seitwärtsbewegung fest zu hängen. Ich sehe hier auch keine sich ankündigende Änderung. Wir Traden zur Zeit keine Rohstoffe.

Öl.

Die Opec hat sich gegen eine Senkung der Ölfördermengen entschieden. Dies dürfte für weiteren Druck auf die Ölpreise sorgen. Öl ist und bleibt weiter schwierig. Ich sehe hier keine langfristige Richtung und aus diesem Grund trade ich kein Öl zur Zeit.

Aktien.

Aktien dürften sich weiter erholen und in vielen Bereichen sehe ich hier günstige Einstiegspreise zur Zeit. Für das kommende Jahr 2016 denke ich werden wir in vielen Aktien wieder steigende Kurse zu sehen bekommen. Hier halten wir derzeit Ausschau nach Schnäppchen und werden auf dem Block immer wieder die ein oder andere Aktie etwas näher betrachten.

Wie sind wir aktuell investiert?

Indizes

Ich bin zur Zeit nur im US Tech 100 mit Short investiert. DAX bzw. Dow Jones habe ich keine Trades offen, da warte ich jetzt erst mal die Fed Sitzung am 16.12 ab und dann ist eine zukünftige Richtung wieder erkennbar.

Rohstoffe

Zur Zeit sind wir nicht in Rohstoffen investiert

Aktien

Ich bin weiterhin in E.ON und auch RWE investiert. Bei RWE habe ich am Anfang vergangene Woche einiges an gewinnen realisiert und nach Draghis Überraschung gleich wieder kräftig nachgekauft. Hier sehe ich großes Potenzial. E.ON wird noch etwas länger brauchen aber auch hier denke ich werden wir wieder steigende Kurse zu sehen bekommen. VW habe ich alle Trades mit Gewinn geschlossen und auch hier warte ich jetzt erst mal ab was noch so auf VW zukommt.

Ich denke es wird sich lohnen Porsche jetzt mal auf die Beobachtungsliste zu setzen, da Porsch sich auf Elektroautos konzentrieren möchte. Dies könnte also in Zukunft recht interessant werden.

Bei Aktien halte ich derzeit besonders die Augen offen, da es viele schöne Einstiegsmöglichkeiten zur Zeit gibt. Ich informiere hier auf dem Blog wenn ich besondere Schnäppchen sehe.

Wichtiger Hinweise:

Die hier genannten Möglichkeiten sind lediglich meine Meinung und bitte nicht als 100%ig zu betrachten. Auch ich kann nicht in die Zukunft schauen. Es sind lediglich Tipps was ich für sehr wahrscheinlich halte.

Vergessen Sie nicht, dass Trading auch Risiken mit sich bringt. Doch mit der richtigen Strategie kann man das Risiko minimieren und Gewinne maximieren…

Erfahren Sie hier mehr über unsere hochwirsame Trading Strategie.

Die Trading Strategie ist auf Sicherheit, Risikominimierung mit Gewinnmaximierung ausgelegt, sowie gut und leicht erlernbar.

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reicher als die XXXXXX
VIP Trading Club
Trading Friends Club
Der Optionen Kompass
Social Binary Options
Binäre Optionen VIP Kurs
Mental Training für Daytrader
Geld zum Nulltarif