Vom 08 bis 13 Juni 2015

Trading Performance 1,08% Plus

Letzte Woche sind mal wieder nahezu alle Kurse weiter runter gelaufen.

Ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone wird immer wahrscheinlicher. Nicht nur, dass das oberste Gericht in Griechenland die Rentenreform aus dem Jahr 2012 als Verfassungswidrig erklärt hat und damit den Staatshaushalt Griechenlands mit weiteren 1,5 Milliarden jährlich belastet wurde jetzt auch der staatliche Rundfunksender mit 2500 Beschäftigten wieder eröffnet. Das sind dann weitere 2500 Gehälter die dann jetzt jeden Monat fällig werden und den Staatshaushalt belasten.

Darüberhinaus ist Griechenland weiter zu notwendigen Sparmaßnahmen nicht bereit. Mit einfachen Worten: Griechenland ist jetzt schon Zahlungsunfähig. Belastet die Staatskassen dazu hin noch weiter. Leere Staatskassen und höhere Belastungen, passt irgendwie nicht zusammen. Ich denke, dass Griechenland mit dieser Haltung und Vorgehensweise keine weitere Chance hat und ein Staatsbankrott nicht mehr abzuwenden ist.

An Wunder glaube ich hier nicht mehr. Das ist der Grund für weiter sinkende Kurse vergangene Woche und dies hat unser Wochenergebnis stark beeinflusst.

Die kommende Woche wird recht interessant werden, mehr dazu finden Sie unter der Trading Vorschau hier auf diesem Blog.

 

Bis jetzt haben wir in diesem Jahr alle, bis auf eine Trading Woche, mit Gewinn zwischen 0,80% und 5,8% abschliessen können.

Zum erfolgreichen Traden ist eine funktionierende Trading Strategie eine wichtige Grundlage. Bei Interesse hier klicken: Informationen zur Trading Strategie

Das können Sie auch lernen…

Eine Übersicht über die gesamte Performance der Trading Strategie, Woche für Woche, finden Sie hier. Performance Trading Strategie

 

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.