August Gesamt-Performance

August Trading Performance 4,80% Plus

Der Monat August war für den DAX einer der verlustreichsten Monate in der Geschichte vom DAX.

Entwicklung im DAX

Der DAX hat im August 2015 den größten Punkteverlust seit 20 Jahren erlitten und stand damit knapp vor einem Crash.

Die DAX Entwicklung war vom Einstiegspunkt im August ca. 11.500 Punkte bis ca. 10.100 Punkte. Somit entstand ein Minus von ca.1.400 Punkten.

Dax-August-2015

Entwicklung im DOW Jones

Auch der DOW Jones hat sich im August kräftig an Punkten verloren.

Die DOW Jones Entwicklung war vom Einstiegspunkt im August ca. 17.650 Punkte bis ca. 16.500 Punkte. Somit entstand ein Minus von ca. 1.000 Punkten.

Im Monat August haben wir ein schönes Plus erreicht trotz der kräftigen Kursverluste im DAX und DOW Jones.

Diesen Monat haben wir zum ersten mal seit langer Zeit wieder die Worte einer Abkühlung in der Weltwirtschaft zu hören bekommen. Das sollte einem sicher zu denken geben und man muss beim Traden beginnen sehr vorsichtig zu sein. Sollte die Entwicklung einer Abkühlung der Weltwirtschaft sich bekräftigen und fortsetzen ist es sicher ratsam sein Traden auf Short umzustellen, denn dann sollten sich die Kurse auch so entwickeln und die bis jetzt verwöhnten Bullen durch immer ansteigende Kurse dürften enttäuscht werden da der Markt dann ganz klar bärisch ausgerichtet sein dürfte für die kommende Zeit. Doch noch sehe ich dies nicht. Ich sehe den Markt immer noch bullisch ausgerichtet und betrachte die jetzt kräftig gefallenen Kurse in einer Korrektur die sich eben ein wenig kräftiger ausgewirkt hat und denke, dass die Kurse jetzt eher wieder dem realen Wert entsprechen, da der Markt sicher einen zu kräftigen Anstieg hinter sich hat. Ausgelöst durch die doch sehr stark ausgeprägten Euphorie im Mrakt zu beginn diesen Jahres.

Trotzdem würde ich mich jetzt mit Käufen noch zurückhalten da wir erst sicher sein müssen, dass die Weltwirtschaftliche Abkühlung sich nicht fortsetzt und wieder ein gesundes Wachstum in der Weltwirtschaft vorhanden ist. Erst dann können wir wieder kräftig zukaufen bei den derzeit sehr niedrigen Aktienkursen.

Im August konnten wir unsere Jahresperformance auf komfortable 150% ausbauen und sind so in einem schönen Plus dass wir sicher zu nutzen wissen wenn die Kurse wieder aufwärts gerichtet sind.

Die Trading Strategie

Wir arbeiten mit einer ganz klaren und festgelegten Strategie. So erkennen wir sofort die jeweiligen Einstiegs.- und auch wieder Ausstiegspunkte bei den Trades. Darüberhinaus sind die Tradegrößen im vorraus ebenso festgelegt wie die Tradeanzahl in ein Produkt an der Börse.

Wir arbeiten nur mit langfristiger Ausrichtung unserer Trades und schauen weniger auf das tägliche auf und ab. Priorität hat bei uns weniger der aktuelle Chart sondern viel mehr die Ausrichtung der Geldpolitik und das Wachstum in der Wirtschaft, sowie die auftretenden Krisen auf dem Globus. Mit der Fokussierung unseres Blicks auf die Geldpolitik der Welt und deren Auswirkungen, erzielen wir unsere Gewinne.

Mehr über unsere Trading Kurse erfahren sie hier: Trading Strategie

Jörg Kunkel

- Ich beschäftige mich seit vielen Jahren nun mit dem Thema Börse. Es gibt viele Kurstreiber. Manche sind kurzfristig und andere wieder langfristig. Um wirklich Erfolg an der Börse zu haben muss man sich damit auseinandersetzen, um langfristig mit Erfolg zu arbeiten.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reicher als die XXXXXX
VIP Trading Club
Trading Friends Club
Der Optionen Kompass
Social Binary Options
Binäre Optionen VIP Kurs
Mental Training für Daytrader
Geld zum Nulltarif